Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – SC Gottmadingen-Bietingen 5:1 (2:0). – Klare Sache im Friedengrund: Der FC 08 Villingen II erfüllte gegen den Aufsteiger SC Gottmadingen-Bietingen seine Favoritenrolle und gewann klar mit 5:1.

Video: Holger Rohde

Von Anfang an übernahmen die Nullachter die Kontrolle über die Partie, waren in der Chancenverwertung aber grob fahrlässig. Dies hätte sich in der 20. Minute beinahe gerächt, als die Gäste mit einem Strafstoß die große Chance auf die Führung hatten. Der Villinger Torhüter Jannis Otte parierte den Strafstoß allerdings mit einem starken Reflex. Im direkten Gegenzug konnte der enteilte Luca Crudo nur mit einer Notbremse gestoppt werden, sodass die Gäste 70 Minuten lang in Unterzahl agieren mussten. Den Hausherren eröffneten sich dadurch viele Räume, die sie zu nutzen wussten: Alexander German brach in der 27. Minute den Bann und traf zum 1:0, mit dem Pausenpfiff erhöhte Florian Kaltenbach auf 2:0.

Video: Holger Rohde

Auch nach dem Seitenwechsel war die Partie eine einseitige Angelegenheit, die spätestens mit dem 3:0 durch Luca Crudo nach knapp einer Stunde entschieden war. In der Folge schalteten die Nullachter einen Gang zurück, um dann in der Schlussphase mit zwei weiteren Treffern durch Julian Kaiser und Tijan Jallow das Ergebnis deutlich zu gestalten. Das zwischenzeitliche 1:4 der Gäste durch Jan Faude war lediglich Ergebniskosmetik.

Video: Holger Rohde

Somit setzte sich die Zweitvertretung des FC 08 Villingen deutlich durch und hätte, gemessen an den vielen vergebenen Chancen, noch höher gewinnen können. Die Villinger verteidigen dadurch die Tabellenführung in der Landesliga, der SC rutscht auf Rang 13 ab.

Tore: 1:0 (27.) German, 2:0 (44.) Kaltenbach, 3:0 (55.) Crudo, 4:0 (84.) Kaiser, 4:1 (87.) Faude, 5:1 (89.) Jallow. – SR: Patrick Ernst (Sinzheim). – Z: 150. – Bes. Vork.: Rote Karte SC (20.).

Trainerstimme

Marcel Yahyaijan (FC 08 Villingen II): “Über das Resultat gibt es nichts zu meckern. Allerdings haben wir nicht unsere beste Saisonleistung gezeigt, weil wir in der Offensive oftmals die falschen Entscheidungen getroffen und viele Chancen vergeben haben. Das Ergebnis hätte noch viel deutlicher ausfallen können.“

Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: