Fußball-Landesliga: SV DenkingenFC Neustadt 1:1 (0:1). – In der Anfangsphase wurden die Gäste über Standardsituationen gefährlich. Nach einem gut getretenen Eckball erzielte Nikola Kosic in der 8. Minute den Führungstreffer für den FC Neustadt. Denkingen erholte sich relativ schnell von dem frühen Rückstand und versuchte das Spiel an sich zu reißen. Außer einige Halbchancen sprang aber nicht viel dabei raus. Die Gäste aus dem Schwarzwald machten trotz allem in der ersten halben Stunde den insgesamt stabileren Eindruck.

Knappe Pausenführung für Neustadt

Erst in der 37. Minute war Gäste-Torhüter Musa Touray das erste Mal gefordert – Der Kopfball von Julian Widmann war allerdings keine ernsthafte Gefahr. Nur eine Minute später hatte erneut Widmann den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Aus sehr guter Schussposition traf er den Ball aber nicht richtig, so dass Touray den Ball parieren konnte. Mit der knappen Führung für die Schwarzwälder wurden die Seiten gewechselt.

Denkingen erhöht Druck

Im zweiten Durchgang schaltete der SV Denkingen einen Gang höher und drängte auf den Ausgleich. Nach einem langen Ball von Tobias Rimsberger scheiterte Tino Wagner freistehend am Gästekeeper. Denkingen war nun die spielbestimmende Mannschaft. Der FC Neustadt stand tief und versuchte über lange Bälle zum Erfolg zu kommen. In der 70. Minute hatte erneut Widmann die große Ausgleichschance. Tino Wagner umkurvte mehrere Abwehrspieler inklusive Torhüter und legte Julian Widmann schön auf. Widmann versenkte den Ball aber nicht im Tor, sondern traf lediglich einen Gästespieler.

Widmann im dritten Anlauf

Im dritten Anlauf gelang Widmann dann der verdiente Ausgleichstreffer. Nach erneut schöner Vorarbeit von Wagner, traf er mit einem guten Abschluss zum 1:1. Denkingen wollte nun noch mehr, die besseren Chancen in den Schlussminuten hatten aber die Gäste. Erst scheiterte Kapitän Kiefer per Kopf und kurze Zeit später Orosaj am Denkinger Schlussmann Schwägler. So blieb es beim 1:1.

Tore: 0:1 (8.) Kosic, 1:1 (75.) Widmann. – SR: Brendle (Freiburg im Breisgau). – Z: 120.

Alles zur Landesliga-Staffel 3 finden Sie hier