Fußball-Landesliga: FC SchonachSV Denkingen 2:0 (0:0). – Als einziges siegloses Team der Liga empfing der FC Schonach, die unwesentlich besser in die Saison gestarteten Denkinger. Zuhause war es daher umso wichtiger für die Gastgeber ein Zeichen zu setzen und den Bock endlich umzustoßen. Dementsprechend engagiert und aggressiv traten die Hausherren von der ersten Minute an auf. Denkingen verlor dabei oft die Bälle bereits im Mittelfeld gegen das gute Pressing des FC Schonach. Auch die Gastgeber verloren in der Anfangsphase zu oft den Ball, sodass Chancen zunächst ausblieben.

Video: Kaltenbach, Christof

Die erste Gelegenheit zur Führung hatten dann nach bereits 25 gespielten Minuten die Gäste, doch der Kopfball von Alexander Seitz war zu unplatziert. Auf der Gegenseite scheiterte Gildas Asongwe nach zu kurzer Abwehr der Gäste nur knapp. Sein aus 25 Metern aufs Tor geschlenzter Ball strich knapp über die Latte. Kurz vor der Pause bot sich dann nochmals den Gästen eine gute Möglichkeit zur Führung, als Schonachs Fabrice Fleig einen langen Ball untersprang und Tino Wagner so allein vor Fabian Kiel auftauchte. Dieser konnte den Ball allerdings festmachen und somit ging es torlos in die Kabinen.

Video: Kaltenbach, Christof

Nach Wiederbeginn investierte Schonach weiterhin viel in die Zweikämpfe und warf alles in die Waagschale, das spielerisch bessere Team waren dennoch die Gäste. Darin waren sich nach dem Spiel beide Trainer einig. Als Knackpunkt sollten sie den Doppelpack Kevin Kärchers ausmachen, der binnen 120 Sekunden für das 2:0 sorgte. Zunächst schloss er eine schöne Kombination der Hausherren nach Zuspiel vom eingewechselten Marcel Hug mit einem Schuss unter die Latte ab (70.). Dann schob er ein weiteres Zuspiel gekonnt zum 2:0 ins Netz.

Video: Kaltenbach, Christof

Bevor aber Kevin Kärcher zum entscheidenden Mann werden konnte, mussten die Schonacher mehrmals auf die Paraden ihres Schlussmanns zurückgreifen, der sie in der besten Phase der Gäste im Spiel hielt.

Video: Kaltenbach, Christof

Nach dem 2:0 jedoch hatten die Gastgeber das Spiel im Griff, Gildas Asongwe verpasste zwar allein vor dem Tor das mögliche 3:0 (78.), da seine Mitspieler in der Folge aber klug verteidigten und nichts mehr zuließen blieb es beim 2:0.

Video: Kaltenbach, Christof

Tore: 1:0 Kärcher (70.), 2:0 Kärcher (71.). SR: Prehn (Sand). Z: 70.

Weitere Videos, Berichte und Storys zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: