Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – VfR Stockach 2:0 (2:0). (mst) Auch der Tabellenvierte VfR Stockach kann dem FC 08 Villingen II nicht die erste Saisonniederlage zufügen. Der Spitzenreiter setzte sich souverän mit 2:0 durch.

Von Beginn an agierte die Reserve des Oberligisten ballsicher und dominant. Der frühe Lohn dessen war das 1:0 nach zwei Minuten: Alexander German nutzte ein Missverständnis in der Stockacher Hintermannschaft, erkämpfte sich den Ball und schob eiskalt ein. Auch in der Folge war Villingen obenauf, ließ aber gute Chancen zum Ausbauen der Führung aus. Kurz vor der Pause sollte dann aber doch das 2:0 fallen. Alexander German verlängerte einen langen Ball per Kopf auf Manuel Passarella und dieser weiter auf Fabio Chiurazzi, der volley aus 16 Metern einnetzte. Mit dem verdienten 2:0 ging es in die Pause.

Sekunden nach Wiederbeginn hatten die Gäste ihre beste Chance des Spiels, Nazir Zulji ließ den möglichen Anschlusstreffer aber aus kürzester Distanz liegen. Dies war der Wachmacher für die Nullachter, in der zweiten Hälfte wieder selbst mehr Initiative zu ergreifen. Tijan Jallow, Furkan Sari und auch Fabio Chiurazzi hatten gute Chancen, mit dem dritten Treffer das Spiel endgültig zu entscheiden. Letztlich blieb es aber beim verdienten 2:0, weil auch die Gäste noch zwei gute Chancen ausließen. Die Villinger stehen weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze der Landesliga, Stockach bleibt Vierter.

Tore: 1:0 (2.) German, 2:0 (42.) Chiurazzi. ZS: 120. SR: Timo Fesenmeier (Holzhausen).

Trainerstimme

Marcel Yahyaijan (FC 08 Villingen II): “Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Die Jungs hatten einen klaren taktischen Plan, den sie voll und ganz umgesetzt haben. Daher ist der Sieg verdient.“

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: