Landesliga: FC ÜberlingenFC Löffingen 1:4 (0 :1)

Die Gäste aus Löffingen starteten glücklich, als in der sechsten Minute ein Überlinger Abwehrspieler einen Löffinger Einwurf per Kopf unhaltbar ins eigene Tor lenkte. Die Gastgeber zeigten sich dadurch aber nicht geschockt und setzten die Löffinger Abwehr unter Dauerdruck. Die erste klare Möglichkeit war aber erst in der 16. Minute zu verzeichnen, als der Löffinger Torhüter Dominik Osek Mühe hatte, einen stramm geschossenen Freistoß von Marc Kuczkowski zu parieren.

Video: Fischer, Eugen

In der 18. Minute verfehlte Alexander Welte aus aussichtsreicher Position das Gästetor nur knapp. Bis zum Halbzeitpfiff blieb Überlingen überlegen, im Abschluss fehlte jedoch die letzte Konsequenz, um zum Erfolg zu kommen. Die Gäste waren bei ihren schnellen Kontern jedoch ebenfalls stets gefährlich.

Überlingen trifft nach der Pause

Wunschgemäß begann für Überlingen die zweite Halbzeit. In der 48. Minute konnte Osek einen Alleingang von Kuczkowski zunächst noch stoppen, gegen den Nachschuss von Jannik Gerlach zum verdienten Ausgleich war er aber machtlos.

Video: Fischer, Eugen

In der 54. Minute hatte wiederum Gerlach die Möglichkeit zum Überlinger Führungstreffer. Völlig freistehend scheiterte er jedoch an Osek.

Video: Fischer, Eugen

In der 58. Minute musste der Überlinger Torhüter Jan Negrassus gegen Kevin Hoheisel sein ganzes Können aufbieten, um nach einem Konter der Gäste einen Löffinger Treffer zu verhindern. Wenig später rettete Marco Schwirtz nach einem Schuss des unmittelbar zuvor eingewechselten Simon Bock für den bereits geschlagenen Osek auf der Linie.

Löffingen schlägt gnadenlos zu

In der Schlussphase entblöste Überlingen mehr und mehr seine Deckung, um sich doch noch die drei Punkte zu sichern.

Video: Fischer, Eugen

Die cleveren Gäste nutzten dies gnadenlos aus und kamen innerhalb von drei Minuten, teilweise durch tatkräftige Unterstützung der Überlinger Hintermannschaft, zu drei Treffern.

Video: Fischer, Eugen

Somit verhinderte einmal mehr die Überlinger Abschlussschwäche in einem über weite Strecken überlegen geführten Spiel einen Sieg. (gh)

Tore: 0:1 Eigentor (6.) 1:1 Gerlach 48. 1:2 Gaudig (82.) 1:3 Koop (83.) 1:4 Koop (85.). – SR.: Lombardo (Rheinfelden). – Z: 100

Alles zur Landesliga-Staffel 3 finden Sie hier