Fußball-Landesliga: Hegauer FVFC Löffingen 1:2 (1:1). – Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Platzherren in Führung. Einen öffnenden Pass über die rechte Seite nahm Schneider auf und lief alleine auf den Löffinger Torhüter Dominik Osek zu. Er legte quer auf den mitgelaufenen Care, der keine Mühe hatte, das Leder im Tor unterzubringen. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, ohne zwingende Chancen herauszuspielen.

Kurioser Ausgleich

Der Ausgleich der Gäste resultierte aus einem Fehler in der Defensive der Hegauer. Einen Befreiungsschlag blockte der Löffinger Denz und der Ball fand eher glücklich den Weg ins Tor der Hegauer. Der Hegauer FV hatte in der ersten Hälfte spielerische Vorteile. Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. In der 55. Minute waren sich der Gästetorhüter Osek und sein Innenverteidiger nicht einig und prallten zusammen. Dadurch bot sich Müller die Chance auf den Führungstreffer, die er jedoch verpasste.

Löffingen nutzt Hegauer Fehler eiskalt aus

Weitere gute Tormöglichkeiten würden von der Heimelf nicht genutzt. Ein weiterer Abwehrfehler in der 69. Minute bescherte dem Gästestürmer Gaudig die Möglichkeit auf den Führungstreffer. Im Eins-gegen-Eins mit dem Hegauer Keeper Niko Stärk blieb er eiskalt und vollstreckte zum Führungstreffer für die Schwarzwälder. Der Hegauer FV versuchte in den verbleibenden 20 Minuten nochmal alles, aber ohne Erfolg. So mussten die Hegauer dank eigener Fehler eine unglückliche 2:1-Niederlage hinnehmen.

Tore: 1:0 (6.) Care, 1:1 (30.) Denz, 1:2 (69.) Gaudig. – SR: Brendle (Wutöschingen) – Z: 120.

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier