Fußball-Landesliga: FC GutmadingenFC Schonach 5:0 (2:0). - Eine klare Sache war das Landesliga-Derby zwischen dem FC Gutmadingen und dem FC Schonach. Während die Gäste ihre zahlreichen Ausfälle nicht kompensieren konnten, spielte sich der Aufsteiger in einen Rausch und gewann auch in der Höhe verdient.

Schon von Beginn an machten die Hausherren deutlich, dass sie die drei Punkte zuhause behalten wollten. Bereits in Minute zwei klingelte es zum ersten Mal, als Gutmadingen erst am Pfosten scheiterte, im Nachsetzen allerdings Benjamin Huber aus 15 Metern platziert einschoss. In der Folge dominierten die Aufsteiger, gingen allerdings fahrlässig mit ihren Chancen um.

Thoma verwandelt Freistoß direkt

Das überfällige 2:0 fiel nach 19 Minuten: Yannic Thoma traf mit einem Vollspannschuss per direktem Freistoß aus 25 Metern unhaltbar in die untere Ecke. Gegen Ende der ersten Hälfte kämpften sich die Schonacher in die Partie, zu richtigen Torchancen kamen die Teutonen allerdings nicht. Somit ging es mit dem 2:0 in die Kabinen.

Video: Roger Müller

Wer in Hälfte zwei auf eine veränderte Gästemannschaft setzte, wurde enttäuscht. Stattdessen knüpfte der FC Gutmadingen an seine dominante erste halbe Stunde an und traf wie schon im ersten Durchgang nach wenigen Zeigerumdrehungen. In Minute 49 sorgte Lukas Riedmüller für das 3:0, was die Vorentscheidung darstellte.

Gutmadingen auch nach dem Seitenwechsel die überlegene Mannschaft

Schonach fand nach dem Seitenwechsel überhaupt nicht ins Spiel und ließ stattdessen weitere zahlreiche Chancen zu, mit denen die Hausherren allerdings schlampig umgingen. Das 4:0 ist ein Eigentor des Schonacher Torhüters Fabian Tiel, der den Ball nach einem Schuss von Dominik Maus unglücklich ins eigene Tor bugsierte.

Video: Roger Müller

Den sehenswerten Schlusspunkt setzte Manuel Huber zwei Minuten vor dem Ende, als er nur noch ins leere Tor einschieben musste, nachdem Bernd Weets mit einem schönen Solo den Schonacher Torhüter ausdribbelte und querlegte. Somit stand ein am Ende auch in der Höhe verdienter 5:0-Sieg für den FC Gutmadingen, welchen der Aufsteiger mit einer konsequenteren Chancenverwertung noch wesentlich deutlicher hätte gestalten können.

Video: Roger Müller

Trainerstimme:

Steffen Breinlinger (FC Gutmadingen): „Der einzige Vorwurf, den ich meiner Mannschaft machen kann, ist die sorglose Chancenverwertung. Wir haben uns zahlreiche hochwertige Gelegenheiten herausgespielt. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Wir waren sehr dominant und hatten auch in der Breite viel Qualität im Kader. Wir ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen.“

Tore: 1:0 Benjamin Huber (2.), 2:0 Thoma (19.), 3:0 Riedmüller (49.), 4:0 Tiel (71.) (ET), 5:0 Manuel Huber (89.). SR: Silas Haselberger (Brigachtal). ZS: 125.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: