Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – FC Neustadt 4:0 (3:0). Die Zweitvertretung des FC 08 Villingen erwischte einen Start nach Maß in die neue Landesliga-Saison und besiegte den FC Neustadt im Derby klar mit 4:0. Von Beginn an kontrollierten die Nullachter die Partie und erspielten sich zahlreiche Chancen. Mit einer laut Trainer Marcel Yahyaijan „Traumkombination“ ging Villingen nach zwölf Minuten in Führung: Über Fabio Chiurazzi und Julian Kaiser kam der Ball in den Strafraum zu Alexander German. Der Neuzugang legte per Kopf ab auf den anderen Neuzugang in der Offensive, Florian Kaltenbach, welcher eiskalt zum 1:0 traf.

Video: Holger Rohde

Zehn Minuten später verwertete Kaltenbach den Abpraller eines German-Pfostentreffers und erhöhte zum 2:0. Auch in der Folge drückten die Nullachter weiter auf das Gaspedal und erzielten kurz vor der Pause die Vorentscheidung: Fabio Chiurazzi traf aus 16 Metern zum 3:0.

Video: Holger Rohde

Nach der Pause schalteten die Gastgeber einen Gang zurück. Neustadt hingegen kam weiterhin nicht ins Spiel und erarbeitete sich kaum Torchancen. In Minute 87 setzte der eingewechselte Batuhan Bak nach Vorlage von Steffen Holzapfel mit dem 4:0 den Schlusspunkt. Wenig später vergab der FC Neustadt durch einen Kopfball von Tobias Tritschler seine einzige Torchance des Spiels. Unterm Strich geht der 4:0-Heimsieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Tore: 1:0 (22.) Kaltenbach, 2:0 (22.) Kaltenbach, 3:0 (43.) Chiurazzi, 4:0 (87.) Bak. – SR: Nicolas Dorss (Markdorf). – Z: 100.

Video: Holger Rohde

Trainerstimme

Video: Holger Rohde

Marcel Yahyaijan (FC 08 Villingen II): “Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient. Wir hätten sogar noch das ein oder andere Tor mehr machen können. Wir waren über die gesamte Spielzeit tonangebend und haben gut gespielt. Ich bin sehr zufrieden.“