Fußball-Landesliga: FC GutmadingenHegauer FV 4:1 (2:1). – Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung besiegten die Schwarzwälder den Hegauer FV mit 4:1. Die Rote Karte für die Gäste noch in der ersten Halbzeit spielte den Hausherren gut in die Karten.

Frühe Führung für die Gastgeber

Der FC Gutmadingen war zunächst auf eine stabile Defensive und Nadelstiche per Konter bedacht, sodass die Gäste wesentlich mehr Ballbesitz hatten. Schon die erste gefährliche Aktion des Spiels führte zum Tor: Ahmet Keysan brachte die Hausherren per unhaltbarem Fernschuss nach elf Minuten in Führung. Wenig später ereignete sich die Schlüsselszene der Partie: Gäste-Torhüter Niko Stärk vereitelte eine Chance von Keysan, indem er außerhalb des Strafraums den Ball mit der Hand spielte – folgerichtig wurde er von Schiedsrichter Lombardo vom Platz gestellt. Die Hegauer reagierten daraufhin keineswegs geschockt, sondern glichen in Unterzahl durch Maximilian Jeckl aus.

Erneute Führung kurz vor der Pause

Mit Gleichstand ging es jedoch nicht in die Kabinen, weil Maximilian Moser kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus zum 2:1 traf. Im zweiten Durchgang spielte Gutmadingen die Überzahl gekonnt aus, ließ sowohl Ball als auch Gegner laufen und erhöhte in der 51. Minute per Konter durch Manuel Huber auf 3:1. In der Folge ließen die Hausherren weitere hochkarätige Chancen aus, ehe Alexander Stein per Strafstoß eine Viertelstunde vor dem Ende der Partie den Sack zumachte und damit den hochverdienten Heimsieg klar machte.

Trainerstimme:

Steffen Breinlinger (FC Gutmadingen): „Wir haben verdient gewonnen, weil wir eine geschlossene Mannschaftsleistung und enorm viel Willen gezeigt haben. Wir müssen noch zwei, drei Tore deutlicher gewinnen, haben aber stattdessen den Gegner noch am Leben gehalten. Insgesamt bin ich aber mit dem Ergebnis und der Leistung sehr zufrieden.“

Tore: 1:0 (11.) Keysan, 1:1 (31.) Jeckl, 2:1 (45.) Moser, 3:1 (51.) Manuel Huber, 4:1 (75.) Stein (FE). – SR: Lombardo (Wehr). – Z: 150. – Bes. Vork.: Rot für Stärk (Hegauer FV).

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga-Staffel 3, finden Sie hier: