Fußball, Landesliga: FC NeustadtFC Furtwangen 1:1 (1:1). – In den ersten 45 Minuten war Neustadt besser, danach die Gäste aus Furtwangen – so lässt sich das Lokalduell treffend beschreiben, weshalb das Endergebnis auch für beide Seiten ein gerechtes Resultat darstellt. Nach zehnminütiger Abtastphase hatte der Neustädter Angreifer Sam Samma die erste Möglichkeit der Partie, legte sich frei vor dem Tor den Ball aber zu weit vor.

FC Neustadt geht verdient in Führung

In Minute 27 belohnten sich die hinten kompakten und vorne aktiven Hausherren dann mit dem 1:0: Paul Brosi fing einen Pass vom eigenen Mitspieler, der für Sam Samma gedacht war, ab und vollendete zehn Meter vor dem Tor flach in die Ecke zum 1:0. Auch in der Folge hatte Neustadt alles im Griff.

Furtwangen wacht auf und kontert

In den letzten fünf Minuten von Hälfte eins wurde Furtwangen jedoch stärker. In Minute 41 vergab Peter Bächle nach einem Freistoß aus guter Position, zwei Zeigerumdrehungen später klingelte es aber: Im Anschluss an einen Eckball flog der Ball an den langen Pfosten, wo Milorad Djuric komplett freistand und per Kopf zum 1:1 vollendete. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

Werner rettet Neustädter vor Niederlage

Den Schwung aus der Schlussphase von Hälfte eins nahmen die Gäste auch in Durchgang zwei mit. Peter Bächle scheiterte in Minute 52 an Neustadts Torhüter Manuel Werner, zehn Minuten später vergab Stefan Disch eine Großchance für die Gäste. Die einzige Chance der Gastgeber in Hälfte zwei hatte Torschütze Paul Brosi, der mit seinem Fernschuss das Tor allerdings knapp verfehlte. In der Schlussphase bewahrte Manuel Werner die Neustädter mit einer Parade gegen Jan Meier vor dem späten Rückstand. Somit blieb es letztlich beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Tore: 1:0 (27.) Brosi, 1:1 (43.) Djuric. – SR: Jonas Brombacher (Wittlingen). – ZS: 110.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier:

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.