Fußball-Landesliga: FC FurtwangenFC Bad Dürrheim 3:0 (2:0). – Der FC Furtwangen fuhr gegen den FC Bad Dürrheim einen auch in der Höhe verdienten 3:0-Derbyerfolg ein. Stefan Disch stellte mit einem Doppelpack schon früh die Weichen auf Heimsieg.

Die stark ersatzgeschwächten Furtwanger machten den Bad Dürrheimern das Leben von Anfang an schwer und störten den Spielaufbau früh. Die Gäste hatten zwar mehr Spielanteile, wussten damit aber nichts anzufangen und zeigten sich nach Ballverlusten konteranfällig.

Zwei Wirkungstreffer in den ersten 15 Minuten

So fielen die ersten beiden Treffer der Gastgeber: Schon nach fünf Minuten schloss Stefan Disch einen Konter über die linke Seite mit einem wuchtigen Flachschuss ab.

Video: Sprich, Roland

Zehn Minuten später legte Disch sogar zum 2:0 nach. Jens Fichter setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und hatte das Auge für Disch, der im Rücken der Abwehr locker einschob.

Video: Sprich, Roland

Diese beiden Tore waren echte Wirkungstreffer für die Kurstädter. Es dauerte bis zur 28. Minute, bis Bad Dürrheim zur ersten nennenswerten Chance kam, die von Hendrik Berg per Freistoß vergeben wurde. Zwei Minuten später konnten die Gäste von Glück sprechen, dass Peter Bächle nicht zum 3:0, sondern nur den Pfosten traf. Somit gingen die Gastgeber mit einer verdienten Zwei-Tore-Führung in die Pause.

Gewohntes Bild nach dem Seitenwechsel

Auch in der zweiten Halbzeit veränderte sich das Bild nicht: Bad Dürrheim war um Kontrolle bemüht, wurde aber ein ums andere Mal ausgekontert. In der 53. Minute erhöhten die Bregtäler auf 3:0. Eine Ecke von Bächle verlängerte Fichter auf den Kopf von Lukas Schmitz, der damit die Vorentscheidung besorgte.

Die Gäste rotierten in der Folge kräftig und kamen dadurch besser in die Partie. Zuerst vergab Abdullah Cil eine Doppelchance, dann scheiterte Mustafa Akgün per Freistoß an Furtwangens Schlussmann Christoph Wehrle. Den Schlusspunkt einer temporeichen und intensiven Partie setzte Johannes Wehrle in der 89. Minute, als er frei vor dem Torhüter das vierte Tor verpasste. Nichtsdestotrotz geht der 3:0-Endstand aufgrund der Masse und Klasse der Furtwanger Torchancen voll in Ordnung.

Tore: 1:0 (5.) Disch, 2:0 (15.) Disch, 3:0 (53.) Schmitz. SR: Mirko Radtke. Z: 150.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga-Staffel 3, finden Sie hier