Fußball-Landesliga: FC NeustadtFC Schonach 1:1 (0:0). – Zur großen Überraschung der meisten Zuschauer stand Manuel Werner zum ersten Mal seit längerer Verletzungspause wieder im Tor der Neustädter. Noch einen Tag zuvor hatte Zejlko Cosic einen Einsatz ausgeschlossen. In der Anfangsphase war Werner noch nicht gefordert. Vielmehr bekamen sein Gegenüber und die Fans Schonkost serviert. Beide Mannschaften tasteten sich zunächst vorsichtig ab, wobei die Gäste die Attacken zunehmend erhöhten.

Wenige Chancen in der ersten Halbzeit

So hatten die Schonacher nach zwanzig Minuten das Spiel im Griff, schalteten nach Ballgewinn schnell um, spielten über die starken Außen und brachten den Ball immer wieder gekonnt in die Mitte. Hier stand Neustadt gut und ließ nur wenig zu. So ergaben sich in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten nur wenige Chancen.

Pfosten rettet Neustadt vor dem 0:1

In der 35. Minute rettete Neustadt nur noch der Pfosten und kurz darauf konnten die Gäste durchatmen, dass Markus Tritschler die schwer zu verarbeitende Hereingabe knapp neben das Tor setzte. Er und Hermann Patrice Takuete waren auf den Flügeln von Neustadt der einzige Lichtblick, denn ansonsten war der Gast spielerisch und technisch klar besser.

Nach dem Wechsel beide Mannschaften forsch

Dies änderte sich nach Wiederbeginn, beide Teams begannen forsch und spielten direkt nach vorne, jedoch blieb ein Tor auf beiden Seiten aus. Angetrieben vom starken Gildas Asongwe machte Schonach (64. Minute) Tempo und Sebastian Pfau verwandelte die Hereingabe sicher.

Werner hält Neustadt im Spiel

Kurz darauf fischte Rückkehrer Werner einen Kopfball gerade noch aus dem Winkel und hielt Neustadt so im Spiel. Seine Mitspieler investierten anschließend deutlich mehr und so kam der FCN nach einer Freistoßflanke aus dem Mittelfeld durch Rick Kiefer zum Ausgleich, der in einer Spielertraube am höchsten sprang und den Ball unhaltbar platzierte.

Hektische Schlussphase in Neustadt

In der Schlussphase wurde es noch mal hektisch, da beide Mannschaften voll auf Sieg spielten. Doch letztlich blieb es beim unterm Strich verdienten Unentschieden, das keiner Mannschaft so recht weiterhilft.

Tore: 0:1 (64.) Pfau, 1:1 (81.) Kiefer. – SR: Weingarten (Radolfzell). – Z: 100. – Gelb-Rot: Burger (Schonach/87.).

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: