Fußball-Landesliga: FC Löffingen – Spvgg. F.A.L. 3:0 (3:0). Trotz des klares Erfolgs der Gastgeber sahen die Zuschauer eine spannende Begegnung mit vielen Torraumszenen. Der Unterschied zwischen den beiden Teams waren die Torabschlüsse. Ansonsten war es eine Partie von zwei Teams auf Augenhöhe.

Löffingen agierte in der Spielweise sehr variabel und wechselte immer wieder die Positionen. So auch in der 25. Minute, als Abwehrchef Marco Schwirz nach einem Eckball das zweite Tor erzielte. Dass Löffingen bereits nach zehn Minuten führte, ließ die unter Druck stehenden Gastgeber befreiter aufspielen. In Minute 20 reagierte Torwart Michael Langenbach hervorragend und verhinderte den Anschlusstreffer. Fünf Zeigerumdrehungen später folgte eine weitere Chance der Gäste. Diese blieb wie eine weitere in Minute 31 ungenutzt.

Die Gäste ließen auch nach dem Seitenwechsel nicht locker. Löffingen spielte weiterhin kraftvoll. Gaudig (65.) verpasste eine harte Hereingabe von Hoheisel, und vier Minuten später reagierte FCL-Schlussmann Langenbacher glänzend reagiert. Auch in der Schlussminute glänzte Langenbacher gegen den durchgebrochenen Gästespieler Kai Huber.

„Meine Mannschaft hat vorzüglich auf die zahlreichen Gespräche in der vergangen Wochen reagiert. Wir haben eine hervorragende Leistung gebracht“, freute sich Löffingens Trainer Uli Bärmann.

Tore: 1:0 (9.) Marco Kopp, 2:0 (23.) Marco Schwirtz, 3:0 (31.) Benjamin Gaudig;

SR: Marvin Maier (Offenburg);  ZS: 125.

FC Löffingen: Langenbacher, Schwirtz, Sidi-Yacoub, Kaufmann, Gaudig (67. Isele/84. Hug), Benz, Kopp, Sulzmann (75. Schuler), Ketterer, Klein, Bürer (53. Hoheisel).

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: