Fußball-Landesliga: FC LöffingenFC Singen 04 1:3 (0:1). Keine Punkte gab es am ersten Spieltag nach der Winterpause für die Löffinger. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und waren keinesfalls schlechter. Jedoch haben wir uns nicht belehnt. Wir haben viele gute Chancen vergeben oder haben vor dem starken Gästeschlussmann Sieler die falschen Entscheidungen getroffen“, sagte Löffingens Trainer Uli Bärmann.

Die Partie stand vom Anpfiff weg auf einem guten Niveau. Schon in der ersten halben Stunde vergab Löffingen gute Einschussmöglichkeiten. Als die Gastgeber einen Ball nicht geklärt bekamen, war Holzreiter zu Stelle und brachte Singen in Führung. Löffingen zeigte sich auch danach nicht konsequent bei der Chancenverwertung.

In Halbzeit zwei hatte der Gastgeber gute Möglichkeiten. „Selbst ein 3:1 wäre möglich gewesen“, ergänzt Bärmann. Doch in der Schlussphase trafen die Gäste durch Spielertrainer Jeske vom Elfmeterpunkt zum 0:2. Löffingen warf nun alles nach vorne. Nach einem Abschlag von Torhüter Osek kam der Ball zu Jeske, der von der Mittellinie den Ball ins Netz hob, da Osek zu weit vor seinem Tor stand. Mit einem Kopfball gelang Benjamin Gaudig noch der Ehrentreffer. Tore: 0:1 (27.) Holzreiter, 0:2 (88./FE) Jeske, 0:3 (90+2.) Jeske, 1:3 (90+3.) Gaudig, bes. Vork.: Gelbrote Karte Singen (62.), SR: Marc Böhler.

FC Löffingen: Osek, Schwirtz, Weißenberger, Hofmann, Bürer, Ketterer (72. Sulzmann), Baumann (83. Gaudig), Schuler, Hirschbolz, Kaufmann, Isele (62. Kopp).

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.