Fußball-Landesliga: FC Bad DürrheimSC Gottmadingen-Bietingen 3:5 (1:3). – Die Gastgeber gingen schon mit dem ersten Angriff in Führung, Abdullah Cil hatte Sime Fantov mustergültig bedient.

1:0 spielt Bad Dürrheim in die Karten

Das 1:0 spielte Bad Dürrheim durchaus in die Karten, wollte es doch mit stabiler Defensive das Spiel gegen den besten Sturm der Liga gewinnen. Zunächst kamen die Gottmadinger aber nur durch einen Standard zum Abschluss, der Freistoß geriet jedoch sehr gefährlich und ließ das Bad Dürrheimer Gebälk gewaltig erzittern. Die Gäste erhöhten nun den Druck und machten folgerichtig durch Marco Gruber das 1:1 (25.).

Dreimal in neun Minuten zum Anstoßpunkt

Das Tor eröffnete die schlechteste Phase im Spiel der Gastgeber, die in neun Minuten dreimal zum Anstoßpunkt traben mussten. Mit dem verdienten 1:3 ging es in die Pause, nach der Bad Dürrheim sich aber noch mal berappelte.

Nach dem Wechsel mutigere Platzherren

Die Platzherren begannen den zweiten Durchgang mutiger und verkürzten nach nur sieben Minuten auf 2:3 (52.). Das Tor gab sichtlich Auftrieb, und so spielte zunächst nur der FC Bad Dürrheim. Die Gäste taten sich gegen den zunehmenden Druck äußerst schwer, ließen aus dem Spiel heraus aber nur wenig zu. Dennoch köpfte Oguzhan Yildiz nach einem Standard zum verdienten Ausgleich ein (59.).

Missverständnis leitet die Niederlage ein

Anschließend lag das vierte Tor für die Gastgeber in der Luft, die vehement drückten. Doch nach einem Missverständnis zwischen Torwart und letztem Mann gingen die Gottmadinger erneut in Führung, und nur fünf Minuten später entschied eine sehenswerte Bogenlampe von Sven Faude die Partie (72.). Zwar stemmte sich die Heimmannschaft in der Schlussphase gegen die Niederlage, doch letztlich reichte es nicht für mehr.

Tore: 1:0 (6.) Fantov, 1:1 (25.) Gruber, 1:2 (29.) Faude, 1:3 (34./FE) Faude, 2:3 (52.) Akgün, 3:3 (59.) Yildiz, 3:4 (67.) Hock, 3:5 (72.) Faude. – SR: Fante (Neuburg). – Z: 100.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: