Fußball, Landesliga: FC Bad Dürrheim – FC 08 Villingen II 0:5 (0:3). Am Ende eines hitzigen Landesliga-Derbys zwischen dem FC Bad Dürrheim und dem FC 08 Villingen II stand ein klarer Auswärtssieg für die 2. Mannschaft der Nullachter. Bereits zur Pause war die Partie entschieden.

Frühe Villinger Führung

Villingens Trainer Marcel Yahyaijan stattete seine Mannschaft mit einem klaren taktischen Plan aus, der von Anfang an aufging. Zwar hatte Bad Dürrheim vermehrt das Spielgerät, wusste damit allerdings wenig anzufangen. Villingen schaltete nach Ballgewinn hingegen blitzschnell um und erspielte sich dadurch zahlreiche Chancen. Die erste davon nutzte der starke Fabio Chiurazzi nach acht Minuten, als er einen Schuss aus 15 Metern trocken in die untere Ecke platzierte.

Video: Roger Müller

Auch am zweiten Treffer nach 30 Minuten hatte Chiurazzi seine Beine im Spiel. Seine Flanke verpasste zwar Kamran Yahyaijan im Zentrum, der Bad Dürrheimer Ahmet Colak lenkte den Ball allerdings ins eigene Tor. Noch vor der Pause gelang den überlegenen Nullachtern die Vorentscheidung: Wieder war es ein schneller Umschaltmoment und wieder war es Chiurazzi, der die Vorlage gab. Schütze des dritten Tores war Kamran Yahyaijan, der aus 16 Metern wuchtig abschloss.

Alexander German sieht Gelb-Rot

Wer nach der Pause mit einem Aufbäumen der Gastgeber rechnete, wurde enttäuscht. Stattdessen erhöhte Luca Crudo per Strafstoß, nachdem Chiurazzi gefoult wurde. Zu allem Überfluss schwächten sich die Bad Dürrheimer mit einer gelb-roten Karte für Alexander German in Minute 77 selbst. Den Schlusspunkt setzte Berkay Cakici, der in der Schlussminute eine Freistoßflanke von Geschäftsführer Mario Ketterer unbehelligt einköpfte.

Video: Roger Müller

Der hochverdiente Sieg für die Villinger war nie in Gefahr, weil Bad Dürrheim bis auf zwei, drei Halbchancen kaum nennenswerte Offensivaktionen hatte. Durch den Sieg distanzierten die Nullachter die Kurstädter in der Tabelle auf neun Punkte und übernahmen zudem zumindest für einen Tag die Spitzenposition. Bad Dürrheim rutschte auf den vierten Rang ab, hat aber zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

Video: Roger Müller

Tore: 0:1 (8.) Chiurazzi, 0:2 (30.) ET, 0:3 (33.) Yahyaijan, 0:4 (69.) Crudo, 0:5 (90.) Cakici. ZS: 200. SR: Johannes Bacher (Freiburg).

Trainerstimme

Marcel Yahyaijan (Trainer FC 08 Villingen II): “Ich wusste im Vorfeld um die Bad Dürrheimer Schwachstellen und habe ein entsprechendes taktisches Konzept entworfen, das die Jungs voll umgesetzt haben. Wir haben den Gegner angelockt und dann schnell nach vorne gespielt. Dadurch kommt solch ein Ergebnis zustande.“

Spieler des Spiels

Konstantin Leichtle
Konstantin Leichtle | Bild: Morat

Bad Dürrheims Torhüter Konstantin Leichtle verhinderte mit mehreren guten Paraden eine noch deutlichere Niederlage.

Fabio Chiurazzi
Fabio Chiurazzi | Bild: Markus Peiker

Fabio Chiurazzi war der überragende Mann auf dem Platz und an vier Toren direkt beteiligt.

Alle Landesliga-Berichte und Videos gibt es hier