Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – Spvgg F.A.L. 2:1 (1:0). Am frühen Abend empfing der FC 08 Villingen II im Friedengrund die Spielvereinigung F.A.L. zum Spitzenspiel der Landesliga 3. Während sich den Gästen die Chance bot bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranzurücken, war es das Villinger Ziel, den eigenen Vorsprung auf satte sieben Punkte zu erhöhen. Doch Vorsicht war auf beiden Seiten geboten, so erwartete FC Trainer Marcel Yahyaijan schon im Vorfeld ein enges Spiel, dass durch Kleinigkeiten entschieden werden könnte. Er sollte Recht behalten, denn in der Bezeichnung Topspiel gerecht werdenden Begegnung waren es letztlich Nuancen, die den Unterschied ausmachten.

Video: Florian Körber

Die Gäste begannen den offenen Schlagabtausch aus einer etwas abwartenderen und auf Umschaltsituationen lauernden Staffelung heraus, während Villingen in der ersten Halbzeit etwas offensiver agierte. Dennoch ergaben sich nur wenig klare Chancen auf beiden Seiten, vielmehr spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Nach einer halben Stunde wurde der in den Strafraum ziehende Alexander German gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Kaltenbach sicher.

Video: Florian Körber

Mit der Führung im Rücken ging es in den zweiten Durchgang, in dem die Nullachter, ungewohnterweise dieses Mal selbst das Spiel zu verwalten Versuchten. Dahinter stand der Grundgedanke das starke Umschaltspiel der Gäste zu unterbinden und selbst auf Konter zu setzen. Diese taktische Marschroute setzten die Gastgeber gut um und so ergaben sich zunächst nur wenige Abschlüsse auf beiden Seiten, meist nach Standardsituationen.

Video: Florian Körber

Nach einem Konter über Fabio Chiurazzi, der nach innen passte, sorgte Alexander German für das wichtige 2:0 in der 55. Minute. In der Schlussphase kamen die Gäste durch einen direkten Freistoß aus 33 Metern zum Anschlusstreffer, Timo Senn sollte aber der einzige Gästespieler bleiben, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Denn obwohl so nochmals Spannung aufkam, spielte Villingen das Spiel souverän und ohne nochmals in Gefahr zu geraten zu Ende.

Video: Florian Körber

Tore: 1:0 (30./FE) Kaltenbach, 2:0 German, 2:1 (80.) Senn.- SR: Marco Brendle (Wutöschingen).- Z: 150.

 

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier