Fußball-Landesliga: FC Überlingen – FC 08 Villingen II (Samstag, 15.30 Uhr). (daz) Mit viel Rückenwind reist der bisher ungeschlagene Tabellenführer nach Überlingen. In der vergangenen Saison kehrte die Elf von FC 08-Trainer Marcel Yahyaijan in einem hitzigen Spiel mit einer 0:1-Niederlage im Gepäck zurück. Das soll sich nicht wiederholen. „Überlingen ist jederzeit in der Lage, alle Teams der Liga in Schwierigkeiten zu bringen. Vor allem die erste Elf ist stark besetzt. Wir kennen die Qualitäten, wollen unsere tolle Serie aber auch dort ausbauen“, sagt Yahyaijan.

Unter der Woche mussten Julian Kaiser (Erkältung) und Maurice Dresel (angeschlagen) im Training pausieren. Eine Alternative ist Tim Zölle, der wieder im Kader ist. Niklas Heini hat die Trainingsarbeit ebenfalls wieder aufgenommen, wird nach der langen Pause aber noch kein Thema für die Anfangsformation sein. Grundsätzlich hat Yahyaijan zuletzt eine Formation gefunden, an der es nicht viel zu verändern gibt. Zu gut waren die Auftritte in jüngster Zeit.

Yahyaijan wünscht sich von seiner Elf eine noch „rustikalere Spielweise“. Die Mannschaft könne sich diese Art erlauben. Einmal mehr setzt der Coach auf eine stabile Abwehr, die bei erst fünf Gegentreffern einem Bollwerk gleicht. Offensiv sollten sich auch in Überlingen Chancen ergeben. Die Gastgeber haben schon 20 Tore kassiert. Yahyaijan geht davon aus, dass beide Teams ihre fußballerischen Qualitäten zeigen werden, was ein interessantes und gutklassiges Spiel erwarten lässt.