Fußball-Landesliga: FC GutmadingenFC Überlingen 2:5 (2:1). – Zuletzt mussten beide Mannschaften deutliche Niederlagen hinnehmen. Dies war aber nicht die einzige Gemeinsamkeit, auch punktetechnisch war man vor der Partie gleich auf. Dementsprechend wertvoll waren die zu vergebenden Punkte für beide Mannschaften, kein Wunder also, dass die Kontrahenten von der ersten Minute an voll zur Sache gingen. Dies hatte jedoch keine schöne, sondern eine sehr hektische Partie zur Folge, in der die Gutmadinger überwiegend mit langen Bällen agierten. Ihre Kontrahenten versuchten es hingegen spielerisch nach vorne zu kommen, waren vor der Pause damit aber nicht immer sicher genug.

Führungstreffer mit dem Pausenpfiff

Bei den Gastgebern ließ die Abwehr den Gegenspielern immer wieder zu viel Platz oder ließ wie beim 0:1 dem Ballführenden Spieler zu viel Zeit. Jannik Gerlach nutzte dies früh zur Gästeführung (10.). Eine knappe Viertelstunde später kamen die Hausherren dank eines abgefälschten Schusses von Manuel Huber (25.) zum Ausgleich. Bis zur Halbzeit passierte nicht viel und alles deutete auf ein 1:1 zur Pause hin, doch quasi mit dem Halbzeitpfiff brachte erneut Manuel Huber Gutmadingen in Front. Jan Negraßus im Tor der Gäste konnte einen Freistoß nur nach vorne fallen lassen, Manuel Huber reagierte am schnellsten und staubte ab.

Gäste dominieren nach dem Seitenwechsel

Die Führung spielte den Gastgeber, die nun das Momentum auf ihrer Seite wähnten, eigentlich in die Karten, doch nach dem Seitenwechsel verloren die Gutmadinger zunehmend die Struktur in ihrem Spiel. Nach vorne agierte man so viel zu harmlos und leistete sich gleichzeitig zu viele Fehler, wodurch Überlingen, dass nun den Ball und den Gegner gut laufen ließ, immer wieder zu Abschlüssen kam.

Verdienter Auswärtssieg

Da die Gäste bei ihren vier Toren in der zweiten Halbzeit nur wenig Gegenwehr erfuhren ging der deutliche Sieg letztlich auch in der Höhe in Ordnung. Für Gutmadingen gilt es nun den Blick nach vorn zu richten und am nächsten Spieltag in die Spur zurückzufinden.

Tore: 0:1 (10.) Gerlach, 1:1 (25.) Huber, 2:1 (45.) Huber, 2:2 (52.) Bock, 2:3 (55.) Buzhghulashvili, 2:4 (74.) Öhler, 2:5 (78.) Buzhghulashvili. – SR: Mirco Radtke (Kleines Wiesental). – Z: 100.

Weitere Storys, Videos und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: