Fußball-Landesliga: SC Gottmadingen-Bietingen – FC 08 Villingen II (Samstag, 15 Uhr). Auf Spitzenreiter FC 08 Villingen II wartet am Samstag ein echter Härtetest. Auch wenn die Gastgeber zuletzt beim Hegauer FV deutlich mit 1:4 Toren unterlagen, gilt der SC GoBi als spielstark. Mit 2,39 Treffern im Schnitt pro Spiel haben sie gute Offensivqualitäten. Auf eigenem Platz gelang den Villingern Anfang September ein klarer 5:1-Erfolg. „So klar war die Partie damals nicht. Gottmadingen vergab beim Stand von 0:0 einen Elfmeter und war danach durch eine Rote Karte dezimiert. Wir haben den Vorteil damals sehr gut ausgenutzt“, blickt 08-Trainer Marcel Yahyaijan zurück. Für ihn hinterließ der Aufsteiger einen sehr guten Eindruck. „Eine Mannschaft, die aggressiv und offensiv spielt. Entgegen sollte uns kommen, dass der Gegner auf die spielerische Komponente setzt“, fügt Yahyaijan an.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Villinger wollen ihre gute Ausgangsposition in der Liga verteidigen. Daher wird die Yahyaijan-Elf auch drei Punkte anstreben. Pietro Morreale und Luca Crudo werden wieder zum Kader gehören. Der junge Max Caljkusic, der zuletzt in Gutmadingen sein Debüt in der Start-Elf feierte, soll hingegen wieder die A-Jugend der Nullachter verstärken. „Wir wollen schon deutlich machen, dass wir der Spitzenreiter sind. Überrascht hat mich hingegen die jüngste Niederlage der Gottmadinger beim Hegauer FV. Es zeigt, dass die Elf manchmal etwas launisch agiert, was sie noch gefährlicher macht“, fügt der Villinger Trainer an.

Weitere Infos, Videos und Storys zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: