Fußball-Landesliga: FC Bad DürrheimSC Gottmadingen-Bietingen (Samstag, 15 Uhr). (daz) Bad Dürrheim möchte mit weiteren drei Punkten seinen dritten Tabellenplatz untermauern. Der Gast kommt mit der Empfehlung, eine der besten Offensivreihen der Liga zu haben. Dem stellen die Gastgeber eine der besten Defensivreihen gegenüber. „Wir sind auf einen starken Gegner eingestellt. Wir haben zuletzt 70 gute Minuten gezeigt. Jetzt müssen wir auch mal 90 Minuten stark spielen. Die Mannschaft zeigt mir immer wieder, dass sie in ihrer Entwicklung vorangeht. Daran müssen wir in diesem Spiel anknüpfen“, sagt Trainer Enrico Blanco.

In der kommenden Partie könnte es durchaus der Fall sein, dass Blanco exakt jenen elf Akteuren vertraut, die auch zuletzt gegen die SG Dettingen beim 2:0-Heimsieg begonnen haben. Zwar ist Blanco immer für eine Überraschung gut, doch aktuell gibt es keinen Grund zu wechseln. Aus privaten Gründen hat sich das junge Spieler-Trio Tim Aschenbrenner sowie Luis und Pascal Richter für den Samstag beim Trainer abgemeldet. Blanco akzeptiert die Gründe, auch weil die Youngster zuletzt mit guten Leistungen überzeugten.

Blanco machte unter der Woche wieder eine hohe Trainingsintensität aus. Die Spieler haben einen großen Willen gezeigt. Diese Tugenden gelte es auch gegen den Aufsteiger auf den Platz zu bringen. Die Gäste haben aus den vergangenen zwei Partien vier Punkte geholt. Gut in Erinnerung sind die klaren Auswärtserfolge bei der SG Dettingen und Singen. Da zeigte der Wiederaufsteiger, dass die Mannschaft auch auswärts die Gastgeber in arge Bedrängnis bringen kann. Die Bad Dürrheimer sind also gewarnt.

Weitere Storys, Videos und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: