Fußball-Landesliga: FC GutmadingenFC 08 Villingen II 1:2 (1:1). – Von Beginn an war das Duell sehr körperbetont. Villingen hatte das spielerische Übergewicht, Gutmadingen hielt allerdings in Sachen Kampf und Laufbereitschaft stark dagegen. Bereits nach fünf Minuten gelang jedoch den Gästen aus der Doppelstadt der frühe Führungstreffer: Alexander German verlängerte einen langen Diagonalball auf Florian Kaltenbach. Der Knipser des Tabellenführers blieb cool und schob vor dem Torhüter überlegt ein.

Video: Roger Müller

Auch in der Folge kontrollierte die Zweitvertretung des Oberligisten das Derby, ohne allerdings zwingende Chancen herauszuspielen. Die Hausherren fanden durch den Kampf ins Spiel und hielten das Geschehen dadurch vom eigenen Strafraum fern. Kurz vor der Pause gelang auch dem Aufsteiger mit dem ersten Schuss gleich das Tor: Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen auf dem linken Flügel kam der Ball zu Sören Seyfried. Der Gutmadinger fasste sich aus 23 Metern ein Herz und traf genauso sehenswert wie unhaltbar für 08-Torhüter Lavdrim Amiti in den Winkel. Somit ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Video: Roger Müller

Villingens Führung wackelt gefährlich

Der Ausgleich wirkte wie ein Nackenschlag für die favorisierten Gäste, die nach Wiederbeginn eine Viertelstunde brauchten, um wieder in Schwung zu kommen. Dann spielte das Team von Trainer Marcel Yahyaijan allerdings zielstrebig nach vorne und ging in Minute 68 erneut in Führung: Die Gastgeber konnten einen Eckball nicht ausreichend abklären. Der Fernschuss von Nico Effinger blieb bei Fabio Chiurazzi hängen, der den Ball blitzschnell weiterverarbeitete und zum 2:1 traf.

Video: Roger Müller

In der Folge ließen die Villinger durch Effinger oder Tijan Jallow gute Möglichkeiten liegen, um den Sack vorzeitig zuzumachen. Stattdessen kämpften sich die Gastgeber in der Schlussphase nochmals zurück und hatten sogar Oberwasser. Die Gutmadinger Schlussoffensive gipfelte in der Nachspielzeit in zwei Großchancen, die die Villinger beide Male mit Glück und vereinten Kräften auf der Linie vereitelten. Letztlich rettete der FC 08 Villingen II den insgesamt verdienten, aber auch aufgrund der Ereignisse in der Schlussphase etwas glücklichen Sieg über die Zeit.

Tore: 0:1 (4.) Kaltenbach, 1:1 (42.) Seyfried, 1:2 (68.) Chiurazzi. – SR: Lombardo (Bad Säckingen). – ZS: 130.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.