Fußball-Landesliga: FC Bad Dürrheim – SG Dettingen-Dingelsdorf 2:1 (1:1). – Obwohl es für beide Mannschaften eigentlich um nichts mehr ging, bekamen die 120 Zuschauer am Samstagnachmittag im Salinenstadion guten Landesligafußball geboten.

Schneller Ausgleich nach Führung der Gäste

Den besseren Start unter idealen äußeren Bedingungen erwischten die Gäste vom Bodensee. Dettingen-Dingelsdorf kombinierte flüssig und Jonas Klökler vermochte Torwart Moritz Karcher zum 1:0 zu überwinden (20. Minute). Die Kurstädter hatten freilich die passende Antwort parat. Isa Sabuncuo sah, dass SG-Goalie Luca Meßmer zu weit vor seinem Kasten stand und überlupfte ihn aus mehr als 25 Metern (26.).

Die Gastgeber dominieren die Partie

In der zweiten Halbzeit dominierte Bad Dürrheim dann eindeutig das Geschehen. Die Gastgeber machten Druck. Das Runde wollte zunächst aber nicht mehr in das Eckige. Bis zur 72. Spielminute, da tauchte Adrian Giorgian Dumitru alleine vor dem Gästetor auf und verlud Torwart Meßmer. Bei besserer Chancenverwertung hätte es dann durchaus noch höher ausgehen können. Ein schöner Schluss für die Dürrheimer, die zuvor fünfmal in Folge nicht gewonnen und drei Niederlagen in Serie hatten einstecken müssen.

Beide Mannschaften bleiben in der Landesliga

Bad Dürrheim wurde so in der Endabrechnung mit 39 Punkten aus 32 Spielen Elfter, die SG Dettingen-Dingelsdorf mit 42 Zählern aus 32 Partien Zehnter. Beide Kontrahenten werden auch in der kommenden Saison in der Landesliga dem runden Leder nachjagen.

Tore: 0:1 (20.) Klökler, 1:1 (26.) Sabuncuo, 2:1 (72.) Dumitru. – SR: Mourad (Mundingen). – Z: 120.

Videos, Storys und Infos zur Landesliga finden Sie hier: