Das Grinsen im Gesicht des Marco Schmid wollte einfach nicht mehr verschwinden. Zur Pause eingewechselt, zwei Tore in den Schlussminuten erzielt, einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt gesichert.„Etwas Schöneres kann es an einem