Mit einem 4:2-Erfolg im Gepäck ging es für die SG vom Auswärtsmatch beim FC Überlingen 2 in Richtung Heimat. Die SG Stahringen/Espasingen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

In der elften Minute erzielte Patrick Giese das 1:0 für das Team von Klaus Hubenschmid. Tommy Kelbing schockte den Gast und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die 09er (21./44.). Der FCÜ nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Jonas Merk ließ sich in der 57. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:2 für die SG. Die SG Stahringen/Espasingen stellte in der 70. Minute personell um: Manuel Haltmeyer ersetzte Tobias Helbling und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Treffer zum 3:2 sicherte der SG nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Giese in diesem Spiel (81.). Mit dem 4:2 sicherte Merk der SG Stahringen/Espasingen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (87.). Am Ende verbuchte die SG gegen den FC Überlingen 2 einen Sieg.

Die 09er müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. In dieser Saison sammelten die Gastgeber bisher vier Siege und kassierten acht Niederlagen. Die sportliche Misere – in den letzten sieben Spielen gelang dem FCÜ kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der FC Überlingen 2 nur auf Rang 13.

Mit fünf Siegen und fünf Niederlagen weist die SG Stahringen/Espasingen eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht die SG im Mittelfeld der Tabelle.

Die SG Stahringen/Espasingen setzte sich mit diesem Sieg von den 09er ab und nimmt nun mit 16 Punkten den fünften Rang ein, während der FCÜ weiterhin zwölf Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für den FC Überlingen 2 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den SV Orsingen-Nenzingen. Die SG empfängt parallel die SG Liptingen/Emmingen.