Die SG Liggeringen/Gütt. setzte sich standesgemäß gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 mit 5:2 durch. Die Überraschung blieb aus: Gegen Liggeringen/Güttingen kassierte die SG DD eine deutliche Niederlage.

Die SG Liggeringen/Gütt. geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Patrick Kohler das schnelle 1:0 für die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 erzielte. Lange währte die Freude der SG DD nicht, denn schon in der zehnten Minute schoss Silvio Lorenzi den Ausgleichstreffer für die SG. Das 2:1 der SG Liggeringen/Gütt. bejubelte Philip Braun (16.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Marius Weidele in der 25. Minute. Mit der Führung für die SG ging es in die Kabine.

Das Heimteam konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der SG Liggeringen/Gütt. Max Kochlöffel ersetzte Andreas Thau, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Kochlöffel baute den Vorsprung der SG in der 51. Minute aus. Chris Frank schoss für die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 in der 53. Minute das zweite Tor. Das Schlusslicht wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Tobias Kaschura kam für Frank (56.). Die SG Liggeringen/Gütt. nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Simon Geier für Fabian Sack vom Platz ging. Für ruhige Verhältnisse sorgte Alexander Ruhl, als er das 5:2 für die SG besorgte (63.). Am Ende blickte die SG Liggeringen/Gütt. auf einen klaren 5:2-Heimerfolg über die SG DD.

Die SG Liggeringen/Güttingen hat nach dem souveränen Erfolg über die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 weiter die vierte Tabellenposition inne. Die Offensivabteilung der SG Liggeringen/Gütt. funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 27-mal zu. Die bisherige Spielzeit der SG ist weiter von Erfolg gekrönt. Die SG Liggeringen/Gütt. verbuchte insgesamt sechs Siege und ein Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen.

Die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga A Staffel 1. Die Gäste holten auswärts bisher nur einen Zähler. Die SG DD befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen die SG weiter im Abstiegssog. Mit erschreckenden 35 Gegentoren stellt die SG DD die schlechteste Abwehr der Liga. Nach dem sechsten Fehlschlag am Stück ist die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 weiter in Bedrängnis geraten. Gegen die SG Liggeringen/Gütt. war am Ende kein Kraut gewachsen.

Samstag, den 09.11.2019 tritt die SG beim SV Bohlingen an (14:30 Uhr), einen Tag später (11:30 Uhr) muss die SG DD seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen den FC Bodman-Ludwigshafen erledigen.