Die Markelfinger holten den ersten Saisonsieg gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 durch einen 5:2-Erfolg. Der SVM ging durch Karamo Njie in der siebten Minute in Führung. Mit einem schnellen Doppelpack (19./22.) zum 3:0 schockte Jannis Roth die SG DD. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim Gastgeber Mondely Lihau für Robin Messmer zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Tuncay Inan (Tuttlingen) die Akteure in die Pause.

Mike Schwock legte in der 56. Minute zum 4:0 für den SV Markelfingen nach.  Die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 verkürzte den Rückstand in der 63. Minute durch einen Elfmeter von Patrick Kohler auf 1:4. Die Markelfinger wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Julian Rosenberg kam für Roth (71.). Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Johannes Ritter ersetzte Njie (83.). Für das 5:1 des SVM sorgte Finn-Lennart Klare, der in Minute 86 zur Stelle war. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Kai Hannes Siegfried für einen Treffer sorgte (92.). Letzten Endes ging der SV Markelfingen im Duell mit der SG DD als Sieger hervor.

Die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,4 Gegentreffer pro Spiel. Die Defensive der SG DD muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 17-mal war dies der Fall. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Die SG DD wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Die Markelfinger holten auswärts bisher nur drei Zähler. Nur einmal ging der SVM in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Mit diesem Sieg zog der SV Markelfingen an der SG Dettingen-Dingelsdorf 2 vorbei auf Platz elf. Die SG DD fiel auf die zwölfte Tabellenposition. Am kommenden Sonntag tritt die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 bei FC Wahlwies an, während die Markelfinger einen Tag zuvor den SV Bohlingen empfangen.