Fußball-Bezirksliga: SV GeisingenSG Riedböhringen/Fützen 4:2 (1:1). – Geisingen war zu Beginn die spielbestimmende Mannschaft und hatte unter anderem mit einem Pfostenschuss von Simon Federle zahlreiche gute Chancen auf eine frühe Führung. Diese gelang jedoch den Gästen nach 21 Minuten durch Philipp Gleichauf. Ein Eigentor sorgte nach einer halben Stunde für den verdienten Ausgleich. Noch vor der Pause traf Geisingen durch Luca Arceri ein zweites Mal Aluminium.

Gäste vergeben beste Chancen und geraten in Rückstand

Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel so richtig Fahrt auf. Zunächst verzog Michael Schmid auf Seiten der SG einen Fernschuss nur knapp, dann vollbrachte er das Kunststück, aus einem Meter über das Tor zu schießen. Im direkten Gegenzug markierte Simon Indlekofer das 2:1 für die Hausherren.

Arceri und Indlekofer sorgen für die Entscheidung

Nur drei Minuten später glich Nico Meister mit einem sehenswerten Volley in den Winkel aus, ehe wieder nur wenige Zeigerumdrehungen später Luca Arceri per Drehschuss zum 3:2 für Geisingen traf. Mit dem 4:2 in der 78. Minute machte Indlekofer den verdienten Heimsieg perfekt.

Tore: 0:1 (21.) Gleichauf, 1:1 (32.) ET, 2:1 (54.) Indlekofer, 2:2 (57.) Meister, 3:2 (61.) Arceri, 4:2 (78.) Indlekofer. – Z: 150. – SR: Sasa Matosevic (Schwenningen).

Weitere Storys, Videos und Infos zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: