Fußball-Bezirksliga: SV Grafenhausen – DJK Donaueschingen II 3:3 (2:2). – Bei sonnigem Herbstwetter lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Die frühe Gästeführung konterte Grafenhausen nur Sekunden später und drehte in der 19. Minute durch ein 40-Meter-Tor von Florian Haselbacher die Partie.

Donaueschingen II wusste sich zu wehren

Doch Donaueschingen wusste sich zu wehren und hatte auf die SV-Führungen die passenden Antworten parat. „Es war ein flottes Speil von beiden Seiten, beide wollten gewinnen“, ordnete der Grafenhausener Trainer Guiseppe Pavano das Remis ein. „Wir waren nah dran am 4:2. Im Endeffekt hat uns der Freistoß gegen uns kurz vor Schluss den Sieg gekostet.“

Tore: 0:1 (9.) Limberger, 1:1 (10.) Sauer, 2:1 (19.) Haselbacher, 2:2 (28.) Ceesay, 3:2 (65.) Stritt, 3:3 (86.) Heitzmann. – SR: Vallone. – Z: 250.