Fußball-Bezirksliga: SG Riedböhringen/Fützen – FV Möhringen 2:3 (1:1). – Die Anfangsphase gehörte den Hausherren. Sie spielten von Beginn an nach vorne. Bereits in der 13. Minute verhinderte nur der Pfosten das 1:0. Doch es wollte lange kein Treffer fallen. Erst in der 41. Minute fand ein Schuss von Marcel Metzinger den Weg zum verdienten 1:0 ins Netz. Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Ein abgefälschter Freistoß von Jonathan Bell sorgte noch vor der Pause für das 1:1.

Gäste kommen besser aus der Pause

Nach der Pause kam die Auswärtself besser ins Spiel zurück. Sie wirkten frischer und spielten aggressiver. Nach einem ansehnlichen Solo-Lauf und einem platzierten Abschluss von Mario Giesler stand es nach einer guten Stunde 1:2. Nur drei Minuten später erhöhte Felix Bell auf 1:3 und belohnte so sich und sein Team für den starken Beginn in Hälfte zwei.

Lange Verletzungspause in der Schlussphase

Die SG fing sich wieder etwas und versuchte in der Schlussphase nochmal den Druck zu erhöhen. Metzinger gelang in der Druckphase noch das 2:3. Eine lange Verletzungsunterbrechung von über einer dreiviertel Stunde brachte endgültig den Spielfluss aus der Partie und so blieb es am Ende beim knappen 2:3 für die Gäste.

Tore: 1:0 (41.) Metzinger, 1:1 (43.) J. Bell, 1:2 (62.) Giesler, 1:3 (65.) F. Bell, 2:3 (72.) Metzinger. – Z: 90. -SR: Tobias Doering (Klengen).

Weitere Videos, Story und Infos zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: