Fußball-Bezirksliga: FV Möhringen – FC Pfaffenweiler 2:1 (2:0). – Den Gästen gehörte die Anfangsphase. Sie kamen bereits früh zwei Mal gefährlich vors Möhringer Tor, verpassten jedoch die Führung. Je länger die Partie aber andauerte, desto besser kamen auch die Hausherren in die Begegnung.

Felix Bell besorgt das 1:0

Nach knapp zwanzig Minuten sorgte der alleingelassene Felix Bell für die 1:0-Führung. Auch in der Folge blieben die Hausherren präsent und verdienten sich so die Führung. Kurz vor der Pause legte Mario Giesler noch das 2:0 nach und so ging es mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause.

Pfaffenweiler nach dem Wechsel druckvoller

Nach dem Seitenwechsel kam Pfaffenweiler druckvoller zurück ins Spiel. Die Gäste setzten viele offensive Akzente und drängten immer zunehmender auf den Ausgleich. Nach 80 Minuten parierte Kevin Au einen Foulstrafstoß von Adrian Scholemann und verhinderte so das 2:1. Erst in der 89. Minute gelang Florian Herbst der Anschlusstreffer.

Möhringen bringt knappe Führung über die Zeit

Die knappe Führung brachte Möhringen in den letzten Minuten des Spiels über die Zeit und bejubelt so einen insgesamt verdienten Heimerfolg.

Tore: 1:0 (19.) Bell, 2:0 (40.) Giesler, 2:1 (89.) Herbst. – SR: Lukas Fleig (Brigachtal). – Bes. Vork.: Au pariert FE.

Alle Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €