Fußball-Bezirksliga: TuS Bonndorf – SV Hölzlebruck 2:2 (0:1). – Die Anfangsphase gehörte klar den Gästen. Die Heimelf bekam wenig Zugriff aufs Spiel und konnte nur wenige Zweikämpfe für sich entscheiden. Folgerichtig gingen die Gäste durch Peter Beha in Führung. Bis zur Pause kontrollierten sie weiter die Partie, doch verpassten es ihren Vorsprung weiter auszubauen. So ging es mit dem knappen 0:1 in die Kabine.

Schneller Treffer nach Wiederanpfiff

Nach dem Seitenwechsel stellte die Heimelf um und agierte nun deutlich offensiver. Dies machte sich schnell bezahlt. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Lars Baumgärtner das 1:1. Nach dem Ausgleichstreffer wollten die Platzherren mehr und spielten klar auf Sieg. Mitten in dieser Drangphase, vollendete Niklas Waldvogel einen Gäste-Konter zum 1:2.

Heimelf macht Druck und belohnt sich

Nun begann Bonndorfs Aufholjagd von vorne. In der 66. Minute sorgte Jonas Sattedine für den erneuten Ausgleich. In der Schlussphase erspielte sich Bonndorf noch viele gute Gelegenheiten. Hölzlebruck hingegen zog sich weit zurück und konzentrierte sich darauf, das Remis über die Zeit zu bringen. Dies sollte schlussendlich auch gelingen. So steht am Ende ein Unentschieden, das insgesamt in Ordnung geht.

Tore: 0:1 (15.) Beha, 1:1 (50.) Baumgärtner, 1:2 (56.) Waldvogel, 2:2 (66.) Sattedine. – Z: 350. – SR: Jürgen Schätzle (Schönwald).

Alle Berichte zur Fußball-Bezirksliga finden Sie hier