Fußball-Bezirksliga: FV Tennenbronn – SV Rietheim 1:1 (1:0). – Den Gastgebern gelang ein Blitzstart. Nach nur drei Minuten sorgte Yannik Richter mit seinem Treffer für das frühe 1:0. Im Anschluss taten sich die Hausherren schwer, gegen kämpferische Gäste offensive Akzente zu setzten. So entwickelte sich ein chancenarmes Spiel.

Strafstoß bringt das 1:1 und den Endstand

Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf besser aus der Kabine. Dennoch waren es die Gäste, die durch einen Strafstoß wieder zurück in die Partie kamen. Manuel Geiger netzte vom Punkt zum 1:1. In der Folge spielten die Tennenbronner voll auf Sieg und erhöhten den Druck auf die Rietheimer Hintermannschaft. Diese hielt bis zum Schluss gut dagegen und so blieb es schlussendlich beim 1:1.

Tore: 1:0 (3.) Richter, 1:1 (65./HE) Geiger. – SR: Haberbosch (Villingen). – Z: 160.