Fußball-Bezirksliga: SV Grafenhausen – FC Bräunlingen 3:4 (2:1). – Der FC Bräunlingen hat vor dem spielfreien Wochenende mit toller Moral eine fast schon verloren geglaubte Partie gedreht und die Punkte 17 bis 19 eingefahren, mit denen die Bräunlinger sich in der Tabelle von Rang vier auf Platz drei nach oben gearbeitet haben.

Bräunlingen gelingt guter Start

Die Spieler aus der Zähringerstadt erwischten in Grafenhausen einen guten Start und nutzten gleich einer der ersten Chancen durch Kai Albicker zur Führung. Weitere gute Chancen ließen die Gäste jedoch aus, wodurch Grafenhausen besser in die Partie fand. Zunächst verhinderte Bräunlingen noch den möglichen Ausgleich, doch kurz vor der Pause schlug Grafenhausen gleich zweimal zu.

Grafenhausen mit Doppelschlag zum 2:1

Erst gelang Felix Gatti der Ausgleich und nur Sekunden später unterstrich Florian Haselbacher seine Torjägerqualitäten mit der 2:1-Führung. Der Rückstand schmeckte Bräunlingen überhaupt nicht und nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Ausgleich.

Bräunlinger Druck wird immer größer

Die sich nun bietenden Lücken in der Abwehr der Gäste, die ganz auf Angriff setzten, nutzte Haselbacher in der 65. Minute zur 3:1-Führung der Gastgeber. Bräunlingen gab sich dennoch nicht geschlagen und erhöhte die Schlagzahl. Der Druck auf Grafenhausen wurde immer größer. Cevher Atar sorgte schließlich für den Anschlusstreffer.

Grafenhausen verspielt erneut einen Vorsprung

Worauf Grafenhausen immer nervöser wurde, da die Elf schon einige Male in der Schlussphase einen Vorsprung noch verspielt hatte. So kam es auch am Sonntag. Mit einem Doppelschlag sorgte Tevfik Ceylan noch für den Sieg des Favoriten, der mit großartiger Moral und schön herausgespielten Toren sich die drei Punkte sicherte.

Tore: 0:1 (8.) Albicker, 1:1 (40.) Gatti, 2:1 (41.) Haselbacher, 3:1 (65.) Haselbacher, 3:2 (79.) Atar, 3:3 (84.) Ceylan, 3:4 (87.) Ceylan. – SR: Milic. – Z: 150.