Fußball-Bezirksliga: SV Aasen – DJK Villingen 1:5 (0:2). – Die Hausherren starteten gut in die Partie und scheiterten in der Anfangsphase aber gleich zweimal am glänzend reagierenden Keeper der Gäste, der den frühen Rückstand für die Villinger verhinderte.

Unsortierte Aasener Defensive

Nach einer knappen Viertelstunde nutzte Valentino Giusa die unsortierte Defensive der Gastgeber aus und erzielte das 1:0. Nur wenig später verwandelte Jan Sakschewski einen Foulstrafstoß für die Gäste zum 2:0. Nach diesem Doppelschlag konnte die Heimelf nicht mehr an den starken Beginn der Partie anknüpfen.

Philipp Maus verkürzt auf 1:2

Nach dem Seitenwechsel brachte Philipp Maus die Aasener nochmals auf 1:2 heran. Im Anschluss an diesen Treffer ließen sie allerdings den letzten Willen zum Ausgleich vermissen. Noah Schade und Jan Sakschewski per Strafstoß sorgten mit einem weiteren Doppelschlag für die Vorentscheidung der Partie. Zehn Minuten vor Spielende verwandelte Furkan Bak den dritten Foulstrafstoß für die Villinger und stellte somit den 5:1-Endstand her.

Tore: 0:1 (14.) Giusa, 0:2 (17./FE) Sakschewski, 1:2 (62.) Maus, 1:3 Schade (73.), 1:4 (76./FE) Sakschewski, 1:5 (80./FE) Bak. – SR: Bartler (Brigachtal). – Z: 170.