Fußball-Bezirksliga: TuS Bonndorf – FV Möhringen 4:0 (3:0). – Auf dem Kunstrasenplatz im Bonndorfer Waldstadion war das gastgebende TuS-Team von Trainer Björn Schlageter über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und dominierend. Die Mannschaft der Gastgeber setzte die zuletzt erarbeiteten Vorbereitungen für die Saison über 90 Minuten um und ließ den Gästen von der Donau keine Chancen. Gästetrainer Heinz Jäger hatte für das verspätete Saisonauftaktspiel personelle Probleme und musste auf Spieler der beiden aktiven Teams und der A-Jugend zurückgreifen. Somit rechnete er sich gegen den Favorit Bonndorf kaum Chancen aus.

Heimelf von Beginn an dominant

Bereits nach 15 Minuten brachte Gibba die Gastgeber in Führung. Thurau (28.) und Scherer (43.) sorgten noch vor der Pause für eine beruhigende 3:0-Führung der Platzherren. Die Dominanz der Bonndorfer setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Nach 60 Minuten erhöhte Scherer auf 4:0. Das FV-Gästeteam bemühte sich verstärkt um Schadensbegrenzung gegen die überlegenen Bonndorfer. Außer zwei bis drei kleinere Chancen hatten sie in den 90 Minuten nichts vorzuweisen. Am klaren Bonndorfer Sieg gab es nichts auszusetzen (ju).

Tore: 1:0 (15.) Amadou Giba, 2:0 (28.) Jannik Thurau, 3:0, 4:0 (43.+62.) Adolf Scherer. – SR: Philipp Wendt (Hohentengen-Stetten). – Z: 180.