Fußball-Bezirksliga: SV Grafenhausen – SV Rietheim 5:3 (1:3). – Grafenhausens Trainer Guiseppe Pavano sah sein Team in der ersten Halbzeit „nervös, gelähmt und zu langsam im Kopf“. Ganz anders die Gäste: Rietheim agierte clever, brachte die Grafenhausener Defensive immer wieder mit langen Bällen in Bedrängnis und zeigte sich vor dem Tor effizient.

Martin Kech drehte die Partie

„In der Kabine habe ich ein gutes Gespräch mit meinen Jungs geführt und die Taktik verändert“, verriet Pavano, dessen Halbzeitansprache Wirkung zeigte. Binnen 16 Minuten schnürte Mittelfeldspieler Martin Kech einen lupenreinen Hattrick und drehte die Partie. „Die zweite Halbzeit war 200 Prozent besser als die erste“, zeigte sich Pavano zufrieden über die Leistungssteigerung seines Teams und den „Arbeitssieg“.

Tore: 0:1 (17.) Schuhmacher, 1:1 (18.) Haselbacher, 1:2 (35.) Riesle, 1:3 (45.) Knackmuß, 2:3, 3:3, 4:3 (65., 66., 81.) Kech, 5:3 (84.) Haselbacher. – SR : Müller. – Z: 210.

Videos, Storys und Infos zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: