Fußball-Bezirksliga: SG Riedböhringen/Fützen – SV Geisingen 3:3 (1:1).

Die Hausherren erwischten einen gelungenen Start in die Partie. Es dauerte nur gut zehn Minuten, bis die Heimfans das erste Mal jubeln durften. Fabian Bodenseh brachte sein Team mit 1:0 in Führung.

Doch die Gäste wirkten von dem frühen Gegentreffer unbeeindruckt. Sie wollten den Ausgleich und kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Noch vor der Pause fiel das Tor. Fabian Federle sorgte mit dem 1:1 für den Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit geht es richtig zur Sache

Die zweite Hälfte war ein offener Schlagabtausch. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Luca Arceri das 1:2.

Doch die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Abdullah Cakmak netzte nach 60 Minuten zum 2:2 ein. Dieser eine Punkt war beiden Mannschaften zu wenig.

So entwickelte sich ein wildes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten – beide Mannschaften spielten voll auf Sieg. Kurz vor Ablauf der 90 Minuten erzielte Jörg Fetz das 3:2.

Alles deutete auf einen Last-Minute-Erfolg der Riedböhringer hin. Doch in der Nachspielzeit sorgte Luca Arceri mit seinem dritten Treffer für das späte 3:3.

Tore: 1:0 Bodenseh (11.), 1:1 Federle (36.), 1:2 Arceri (49.), 2:2 Cakmak (60.),3:2 Felz (89.), 3:3 Arceri (90+1.).

ZS: 90. SR: Lukas Fleig (Brigachtal).

Weitere Infos, Videos und Storys zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier