Fußball-Bezirksliga: FC Pfaffenweiler – SV Hölzlebruck 4:1 (0:0). Zu Beginn bot sich den Zuschauern ein wenig ansehnliches Spiel. Beide Teams ließen hinten wenig zu und waren nach vorne nicht durchsetzungsfähig genug, um sich gefährliche Torraumszenen zu erspielen. Die Heimmannschaft war zwar das optisch überlegenere Team, doch zur Pause stand ein leistungsgerechtes 0:0.

Die zweite Hälfte war dann der komplette Gegensatz. Zunächst schnürte Felix Ohlhauser innerhalb von sieben Minuten einen Doppelpack zum 2:0. So brachte stellte er die Weichen zunächst auf Sieg. Doch es dauerte nicht lange, bis sich die Gäste im Spiel zurückmeldeten. Patrick Koch brachte seine Mannschaft in der 62. Minute wieder auf 2:1 heran. Doch auch in der Folge spielten die Gastgeber zu souverän, um sich die Führung noch nehmen zu lassen. Tom Duffner erhöhte zunächst noch auf 3:1, ehe Sebastian Merz in der 70. Minute mit dem Treffer zum 4:1 das Spiel entschied. So bejubelt Pfaffenweiler einen am Ende verdienten Heimsieg. Tore: 1:0 Ohlhauser (50.), 2:0 Ohlhauser (57.), 2:1 Koch (62.), 3:1 Duffner (67.), 4:1 Merz (70.). SR: Andreas Sättele (Löffingen). ZS: 120.

Spieler des Spiels:

Bild 1: Verdienter Heimerfolg für Pfaffenweiler
Bild: Feißt, Werner

Felix Ohlhauser (Pfaffenweiler)

Bild 2: Verdienter Heimerfolg für Pfaffenweiler
Bild: Verein

Patrick Koch (Hölzlebruck).

Weitere Berichte, Videos und Storys zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: