Fußball-Bezirksliga: DJK Donaueschingen IIFC Pfaffenweiler 3:3 (2:1). Die Gastgeber kamen besser in die Partie und gaben in der Anfangsphase den Ton an. Bereits nach zehn Minuten sorgte Hendrik Hölzenbein mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern für die 1:0 Führung. Auch im Anschluss an den Treffer dominierte die Heimelf das Spiel und kreierte zahlreiche Chancen. Folgerichtig fiel in der 37. Minute das 2:0 durch Leo Maier. Etwas überraschend gelang den Gästen kurz vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer durch Luca Pantel.

Von diesem Tor beflügelt kam Pfaffenweiler besser aus der Kabine. Jetzt waren die Gäste die bessere Mannschaft und verdienten sich das 2:2, das Tim Simon in der 60. Minute erzielte. Postwendend meldeten sich Donaueschinger zurück und gingen durch Markus Fürderer erneut in Führung. In der Folge verwaltete die Heimelf die Führung clever. In der Schlussphase wurde der Druck des Auswärtsteams groß. Kurz vor dem Abpfiff netzte Sebastian Merz zum 3:3 ein. Ein spätes, aber insgesamt leistungsgerechtes Remis. Tore: 1:0 Hölzenbein (10.), 2:0 Maier (37.), 2:1 Pantel (43.), 2:2 Simon (60.), 3:2 Fürderer (64.), 3:3 Merz (89.). Z: 100. SR: Yannick Erath (Villingen).

Spieler des Spiels:

Bild 1: Sechs-Tore-Remis in Donaueschingen
Bild: Verein

Fabian Schedler (DJK Donaueschingen II)

Bild 2: Sechs-Tore-Remis in Donaueschingen
Bild: SK

Adrian Scholemann (FC Pfaffenweiler)

Weitere Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: