Fußball-Bezirksliga: SV Obereschach – FV Tennenbronn 3:0 (1:0) Die Obereschacher zeigten im ersten Spielabschnitt eine hohe Laufleistung. Die Gastgeber hatten alles im Griff und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Tennenbronner besser, doch statt des Ausgleichs der Gäste, kam Obereschach per Elfmeter zum 2:0 (58.). Die Gäste gaben nie auf und trafen noch zweimal Aluminium, Fabian Pfundstein mit einem Pfostenschuss (77.) und Fabian King per Kopf an die Latte (80.). Doch den Schlusspunkt setzten erneut die Gastgeber, die somit ihre starke Serie fortsetzten. Es war der vierte Sieg in Folge der Obereschacher. Tore: 1:0 Benedikt Laufer (29.), 2:0 Marvin Zimmermann (58./FE), 3:0 M. Zimmermann (87.). Zuschauer: 200.

SG Riedböhringen/Fützen – FC Pfaffenweiler 1:2 (1:1) Nach verhaltenem Beginn entwickelte sich eine ansehnliche erste Halbzeit, in der Daniel Müller die SG in Führung brachte (22.). In der Folge wurden die Gäste zunehmend stärker und erarbeiteten sich den Ausgleich durch Lars Rohrer (31.). Nach der Pause neutralisierten sich die Teams zunächst. Pfaffenweiler investierte jedoch etwas mehr und belohnte sich dafür mit dem Siegtreffer von Patrick Thoma. Tore: 1:0 Müller (22.), 1:1 Rohrer (31.), 1:2 Thoma (82.). SR: Bartler (Brigachtal). Z: 100.

SV TuS Immendingen – FC Königsfeld 1:2 (0:0) Königsfeld hatte bereits in der ersten Hälfte leichte Vorteile. Nach Wiederbeginn wurden diese noch deutlicher und während der besten Phase der Königsfelder sorgten Alex Novakovic (52.) und Christian Moosmann (68.) für eine Zwei-Tore-Führung der Gäste. Immendingen bewies anschließend Moral, kämpfte sich nochmal in Schlagdistanz zurück, hatte aber in der Nachspielzeit Pech, als man noch eine gute Möglichkeit vergab. Tore: 0:1 Novakovic (52.), 0:2 Moosmann (68.), 1:2 Winkler (74.). SR: Haberbosch (Villingen). Z: 150.

TuS Bonndorf – DJK Donaueschingen II 5:0 (2:0) Der TuS startete offensiv und erspielte sich gute Gelegenheiten. Eine davon nutzte Jannik Thurau. Mit dieser Führung im Rücken kontrollierten die Bonndorfer das Spiel und bauten die Führung stetig aus. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Gastgeber bereits zur Pause deutlicher führen können. Auch nach dem Wechsel war die Partie einseitig. Die Donaueschinger konnten den Gastgebern wenig entgegensetzen und waren letztlich mit dem 5:0 gut bedient. Tore: 1:0 Thurau (4.), 2:0 Mario Modispacher (22.), 3:0 Thurau (52.), 4:0 Lars Baumgärtner (67.), 5:0 Jonas Saddedine (83.). SR: Gäng (Klettgau). Z: 110.

SV Hölzlebruck – DJK Villingen 5:4 (3:2) Neun Tore sind für die Zuschauer stets ein Fest, für die Trainer meist weniger. Hölzlebruck legte zwei Treffer vor, ließ sich jedoch immer wieder von den hohen Bällen der DJK überrumpeln. Mit ihren beiden ersten Torschüssen egalisierten die Villinger einen 0:2-Rückstand. Hölzlebruck blieb tonangebend und kam durch Ali Winter mit dem Pausenpfiff zum 3:2. Nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber zunächst und erhöhten auf 5:2. Villingen kam nochmals heran, in den Schlussminuten ergaben sich jedoch kaum noch Chancen und so brachte Hölzlebruck den Sieg über die Zeit. Tore: 1:0 Kevin Raißer (11.), 2:0 Nico Riesterer (19.), 2:1 Jallow Saja (20.), 2:2 Saja (41.), 3:2 Winter (45.+1), 4:2 Raißer (50.), 5:2 Maik Straub (57.), 5:3 Saja (62.), 5:4 Saja (78.). SR: Huremovic (Villingen). Z: 70. GR: Riesterer (90.+2).

FC Weilersbach – FC Gutmadingen 1:5 (0:2) Der Tabellenführer riss die Partie sofort an sich. Weilersbach hatte enorme Probleme mit der Offensivstärke der Gäste und schien sich dennoch lediglich mit einem Tor Rückstand in die Pause zu retten, ehe Benjamin Huber in Minute 44 seinen zweiten Treffer erzielte. Auch im zweiten Durchgang ließ Gutmadingen Ball und Gegner geschickt laufen und trieb das Ergebnis in die Höhe. Tore: 0:1 B. Huber (7.), 0:2 B. Huber (44.), 1:2 Sözer (50.), 1:3 Haves (59.), 1:4 Haves (74.), 1:5 Maus (86./FE). SR: Sättele (Unadingen). Z: 120.

FV Marbach – FC Hochemmingen 2:1 (0:0) In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Mannschaften weitestgehend, so dass Torchancen selten waren. Nach Wiederbeginn nahm die Partie jedoch Fahrt auf. Marbach erarbeitete sich zunehmend mehr Ballbesitz und kreierte auch mehr Chancen. Folgerichtig gingen die Gastgeber nach einer gelungen Kombination durch Marco Effinger (73.) in Führung. Fünf Minuten später drückte Florian Ehmann den Ball aus dem Gefühl heraus über die Linie. Die Gäste konnten anschließend nur noch verkürzen. Tore: 1:0 M. Effinger (73.), 2:0 Ehmann (78.), 2:1 Pascal Heinig (83.). SR: Pinna (Geisingen). Z: 280.

FC Fischbach – FC Bräunlingen 0:3 (0:2) Im Duell der beiden Aufsteiger erspielte sich Bräunlingen schnell eine Führung und baute diese in der Folge geschickt aus. Zudem hielt der Gast die Fischbacher vom eigenen Tor fern. Auf der anderen Seite agierte Fischbach zu ideenlos und konnte somit die dritte Niederlage in Folge, trotz großem Einsatzwillen in Halbzeit zwei, nicht verhindern. Die Bräunlinger feierten ihren fünften Sieg in Serie. Tore: 0:1 Kissig (6.), 0:2 Emminger (29./FE), 0:3 Tad (90.). SR: Matosevic (Schwenningen). Z: 100. Gelb-Rot: Fischbach (86.).