Fußball-Bezirksliga: SV Hölzlebruck – FV Tennenbronn 2:1 (0:1). – Am Anfang taten sich die Hausherren schwer, gut in die Partie zu kommen. So waren es die Gäste, die offensive Akzente setzten und immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Eine der Tennenbronner Chancen nutzte Sven Staiger nach einer halben Stunde zum 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabienen.

Nach Wiederanpfiff gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener. Nun spielten die Platzherren aggressiver und versuchten, den Gegner immer wieder unter Druck zu setzen. Die Tennenbronner verpassten es ihrerseits, das 0:2 nachzulegen und somit die Spannung aus der Partie zu nehmen.

Doch mit dem knappen Rückstand schöpfte die Heimelf mehr Hoffnung und spielte immer besser. Durch ein Tennenbronner Eigentor von Benjamin Moosmann gute zehn Minuten vor Schluss kam Hölzlebruck dann doch noch zum Ausgleich. Als alles auf ein Remis hindeutete, war Nico Riesterer zur Stelle und sorgte mit seinem Treffer fünf Minuten vor Abpfiff für das 2:1. So drehte Hölzlebruck mit einer engagierten Leistung in der Schlussphase das Spiel und feierte vor heimischer Kulisse einen knappen Erfolg.

Tore: 0:1 (30.) Staiger , 1:1 (79./ET) Moosmann , 2:1 (84.) Riesterer. SR: Marco Brendle (Freiburg). Z: 90.

 

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: