Fußball-Bezirksliga: SG Riedböhringen/Fützen – TuS Bonndorf 2:1 (1:1). In einem temporeichen Spiel suchten beide Mannschaften von Beginn an den Weg nach vorne. Die erste Chance des Spiels nach 15 Minuten hatte die SG durch Philipp Gleichauf, der aber aus kurzer Distanz zu hoch zielte. Besser machte es sein Kollege Fabian Müller in Minute 24, als er einen schönen Doppelpass mit Abdullah Cakmak zum 1:0 vollendete. Danach steigerten sich die Gäste und kamen zum verdienten Ausgleich. Christian Feger ließ mit einer schönen Einzelleistung vier Gegenspieler aussteigen und vollendete mit einem Flachschuss zum 1:1. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

Vier Minuten nach dem Seitenwechsel brachte der umtriebige Gleichauf die Gastgeber per Heber erneut in Führung. Danach bestimmten die beiden gut organisierten Abwehrreihen das Bild und ließen nur noch kleinere Chancen zu. Somit blieb es beim insgesamt verdienten Heimsieg für Riedböhringen/Fützen. Tore: 1:0 (24.) Müller, 1:1 (35.) Feger, 2:1 (49.) Gleichauf. ZS: 110. SR: Lukas Fleig (Brigachtal).

Spieler des Spiels

Magnus Eiermann (links) hatte eine Chance auf den Ehrentreffer, der blieb der SG Reichenau/Reichenau-Waldsiedlung beim 0:4 gegen FC Bodman-Ludwigshafen (Denis Reuthebuch).
Magnus Eiermann (links) hatte eine Chance auf den Ehrentreffer, der blieb der SG Reichenau/Reichenau-Waldsiedlung beim 0:4 gegen FC Bodman-Ludwigshafen (Denis Reuthebuch). | Bild: Peter Pisa
Spieler des Spiels II: Marco Morath zeigte in der Bonndorfer Defensive eine gute Leistung.
Spieler des Spiels II: Marco Morath zeigte in der Bonndorfer Defensive eine gute Leistung. | Bild: Gert Welte