Fußball-Bezirksliga: SV Grafenhausen – TuS Bonndorf 2:1 (1:0). – Die Taktiken waren von Beginn an klar, Grafenhausen setzte auf eine kompakte Defensive, aggressive Zweikampfführung und überließ Bonndorf den Ball. Die Gäste waren darum bemüht mit diesem das Spiel zu gestalten und Grafenhausen so zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang dem TuS im Derby in der ersten Halbzeit aber viel zu selten, stattdessen kam man lediglich zu einer einigen Chance. Diese vergab Mario Kurt jedoch überhastet. Nach vorne gelang allerdings auch beim SV Grafenhausen nur wenig, der immerhin das Glück des Tüchtigen hatte. Eine, passenderweise, verunglückte Flanke Martin Kechs senkte sich hinter Kay Schlageter ins Tor der Gäste (43.).

Grafenhausen dominiert

Der SVG verdiente sich die Führung nach dem Seitenwechsel mit zwanzig starken Minuten, in der die Gastgeber klar tonangebend waren und durch Kechs zweiten Treffer zum 2:0 kamen. Wenig später hätte die Partie sogar schon entschieden sein können, doch Lars Morath scheiterte mit seinem Elfmeter an Schlageter (57.). Stattdessen kam Bonndorf mit der ersten Chance nach der Pause zum Anschlusstreffer. Christoph Wassmer wurde von außen hoch angespielt und köpfte den Ball ins Grafenhausener Netz.

Spannende Schlussphase

Dadurch entwickelte sich ergebnisbedingt eine spannende Schlussphase, in der Bonndorf aber erneut die Ideen fehlten. Zu selten kamen die Gäste gegen die nun wieder sehr tief stehenden SVG zum Abschluss, der sich mit viel Kampf den Sieg über den spielerisch besseren TuS verdiente.

Tore: 1:0 Kech (43.), 2:0 Kech (54.), 2:1 Wassmer (62.). SR: Schäper (Villingen). Z: 270. Bes. Vorkommnisse: Schlageter (Bonndorf) pariert Elfmeter (57.).

 

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga-Schwarzwald finden Sie hier: