Fußball-Bezirksliga: SG Riedböhringen/Fützen – SV Grafenhausen 1:4 (0:1). - Den Gästen gelang ein Start nach Maß. Bereits nach vier Minuten gingen sie mit 0:1 in Führung. Florian Haselbacher stand nach einem Abpraller von Heim-Keeper Unger goldrichtig und schob den Ball zur frühen Führung ins Tor.

In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit sporadischen Möglichkeiten für beide Mannschaften. Die beste Chance gab es auf der Gäste-Seite zu verzeichnen, doch der Pfosten bewahrte die Hausherren nach einer halben Stunde vor dem 0:2. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Grafenhausen auch in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft

Doch auch die Anfangsphase in der zweiten Hälfte gehörte klar Grafenhausen. In der 48. Minute landete ein abgefälschter Schuss von Florian Haselbacher zum 0:2 im Netz. Und das Auswärtsteam blieb weiter am Drücker. Nur sieben Minuten später erhöhte Kech auf 0:3 und sorgte erst mal für klare Verhältnisse.

Nach dem Anschlusstreffer von Fabian Müller in der 66. Minute versuchten die Gastgeber nochmals Druck aufzubauen, doch die Auswärts-Elf zeigte eine souveräne Leistung und standen defensiv stabil. In der Schlussphase entschied dann Robin Schöler das Spiel mit seinem Treffer zum 1:4 endgültig. So siegt Grafenhausen am Ende verdient, doch vielleicht etwas zu hoch.

Tore: 0:1 Haselbacher (4.), 0:2 Haselbacher (48.), 0:3 Kech (55.), 1:3 Müller (66.), Schöler (87.). – SR: Alexander Krauß (Bad König). – ZS: 110.

Weitere Berichte, Videos und Storys zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: