SV GeisingenDJK Donaueschingen II 2:0 (2:0). Geisingen begann druckvoll und wollte von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen, dass die Mannschaft von Trainer Stefan Pröhl die drei Punkte an diesem Tag zuhause behalten will. Durch frühes Pressing sollten die Gäste aus Donaueschingen immer wieder zu Fehlern gezwungen werden, um dadurch selbst zu Torchancen zu kommen.

Das 1:0 durch Johannes Amann fiel jedoch nach einem Standard. Nach einem Eckball wurde der Offensivspieler im Strafraum nicht ausreichend gedeckt und traf beinahe unbedrängt mit einem wuchtigen Kopfball (27.). Das 2:0 vier Minuten später resultierte aus einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte, den Mario Köhler nutzte und mit einer präzisen Hereingabe von der rechten Seite Simon Indekofer im Zentrum fand. Der Angreifer der Gäste musste aus kurzer Distanz nur noch einschieben (31.).

Geisingen hatte in der zweiten Halbzeit noch weitere, hochkarätige Gelegenheiten. Zunächst scheiterte Fabian Federle unmittelbar nach dem Seitenwechsel an Torhüter Pascal Weisgerber im Donaueschinger Tor (47.). Kurz vor Schluss war Fabian Federle frei durch, konnte den guten Torhüter der Gäste jedoch auch nicht überwinden. Da Donaueschingen selbst jedoch kaum offensiv in Erscheinung trat, konnten die Geisinger am Ende über die ersten drei Punkte der Saison jubeln.

Tore: 1:0 Amann (27.), 2:0 Indlekofer (31.). ZS: 120, SR: Bernd Seckinger (Schramberg).

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga-Schwarzwald finden Sie hier