Fußball-Bezirksliga: FV TennenbronnFC Pfaffenweiler 2:0 (1:0). Das Spiel begann zäh. Beide Teams bemühten sich zwar, gute Chancen zu erspielen, jedoch gelang insgesamt auf beiden Seiten sehr wenig. Der FV Tennenbronn nutzte die beste Offensivaktion durch Manuel Hilser in der 28. Spielminute zum 1:0.

Die zweite Hälfte begann deutlich spektakulärer, als es die erste war. Die Heimelf kam gut aus der Kabine und hatte bereits kurz nach Wiederanpfiff die große Chance zum 2:0 – doch die Latte verhinderte den Treffer. Als Resultat aus dieser Drangphase fiel in der 58. Spielminute folgerichtig das 2:0 durch Justin Stoll. Danach flachte das Spiel ab. Die Heimmannschaft verwaltete die Führung. Den Gästen fiel wenig ein, um wieder ins Spiel zurückzukommen. So endete die Partie mit einem verdienten 2:0-Heimerfolg für die Tennenbronner.

Tore: 1:0 Manuel Hilser (28.), Justin Stoll (58.). Z: 100. SR: Samuel Kalmbach (Villingen). Bes. Vork.: Rot (65.) Sebastian Napf (FC Pfaffenweiler).

Spieler des Spiels:

Manuel Hilser ( FV Tennenbronn)

Manuel HilserFV TennenbronnSaison 2018/19
Manuel HilserFV TennenbronnSaison 2018/19 | Bild: Verein

Marc Baumhäckel ( FC Pfaffenweiler)

Bild 2: Erkämpfter Heimerfolg für FV Tennenbronn
Bild: Südkurier