Fußball-Bezirksliga: FV Marbach – SV Aasen 4:1 (1:1). Für die Hausherren begann das Spiel mit einem Schock. Bereits nach sieben Minuten lagen sie zurück. Tim Stolz erzielte für die Gäste den Treffer zur frühen Führung. Doch die Gastgeber brauchten nicht lange, um diesen Rückschlag zu verdauen. Sie versuchten direkt Druck auf den Gegner aufzubauen und wollten schnell den Ausgleich erzielen. Dies sollte ihnen auch gelingen. Julian Körber traf nach gut zwanzig Minuten zum 1:1.

Mehr Druck nach dem Seitenwechsel

Mit diesem Ergebnis ging es später dann auch in die Halbzeitpause. Erst nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel Fahrt auf. Die Platzherren wollten unbedingt den Sieg und boten den Zuschauern ein gelungenes Offensivspiel. Folgerichtig fiel nach einer guten Stunde das 2:1. Der Torschütze hieß erneut Julian Körber, der die Partie mit seinem Doppelpack drehte. Nur kurze Zeit später waren die Marbacher erneut zur Stelle. Dominik Fischer erhöhte in der 70. Minute auf 3:1.

Ehmann macht den Deckel drauf

Die Gäste versuchten daraufhin nochmals ins Spiel zurück zu finden und die Partie wieder spannend zu gestalten. Doch der FV Marbach stand auch in der Defensive souverän und ließ in der verbleibenden Spielzeit wenig anbrennen. Kurz vor Abpfiff legten sie in Person von Florian Ehmann noch mit dem 4:1 nach. So bejubeln die Heimfans am Ende trotz eines frühen Rückstands einen deutlichen und auch verdienten Heimerfolg ihres Teams.

Tore: 0:1 Stolz (7.), 1:1 Körber (21.), 2:1 Körber (65.), 3:1 Fischer (70.), 4:1 Ehmann (90.). – SR: Aykut Demiral (Bräunlingen). – Z: 120.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: