Fußball-Bezirksliga: DJK Donaueschingen IISG Riedböhringen/Fützen 1:3 (0:1). – Die DJK kam gut in die Partie und hatte zu Beginn alles im Griff. Doch ein Abwehrfehler, den Philipp Gleichauf stark antizipierte, brachte die Gäste nach 20 Minuten auf die Siegerstraße. Obwohl die Hausherren auch nach dem Rückstand mehr vom Spiel hatten und bemüht waren schnell zum Ausgleich zu kommen, konnten sie im Spiel nach vorne bis zur Pause nur sehr wenige Chancen kreieren. Von der SG kam in dieser Phase nicht allzu viel, denn die Gäste waren zunächst darum bemüht hinten sicher zu stehen und vorne auf eine gute Gelegenheit zu lauern.

2:0 kurz nach der Pause

Nach Wiederbeginn wurde die DJK kalt erwischt. Nach einer Freistoßflanke sprang einem Donaueschinger Abwehrspieler im Luftduell der Ball an die Hand. Schiedsrichter Benedikt Fleig zeigte direkt auf den Punkt und Philipp Gleichauf kam so nur fünf Minuten nach der Pause zu seinem zweiten Treffer. Die Gastgeber waren anschließend noch mehr gefordert, während sich Riedböhringen noch mehr zurückzog. Dadurch hatte die DJK eine klare Feldüberlegenheit, die nun auch zu Chancen führte.

Anschlusstreffer kommt zu spät

Der Anschlusstreffer gelang den Gastgebern dennoch erst in der 81. Minute durch Markus Fürderer. In der Folge warf die Heimmannschaft vergeblich alles nach vorne, statt des möglichen 2:2 kamen die Gäste nach einem Ballgewinn im Mittelfeld nochmal nach Vorne und machten in der Nachspielzeit, erneut durch Philipp Gleichauf, alles klar.

Tore: 0:1 (20.) Gleichauf, 0:2 (51./E) Gleichauf, 1:2 (81.) Fürderer; 1:3 (90.+2) Gleichauf. – SR: Fleig (Brigachtal). – Z: 100.

 

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: