Fußball-Bezirksliga: FV Marbach – SV Hölzlebruck 1:2 (1:1). Die Hausherren kamen gut ins Spiel. Von Beginn an hatten sie mehr Ballbesitz und kontrollierten überwiegend das Spielgeschehen. So kam es wenig überraschend, dass die Gastgeber mit 1:0 in Führung gingen. Florian Ehmann brachte sein Team in Front. Auch im Anschluss waren die Marbacher spielbestimmend, doch in der Offensive waren sie nicht kreativ genug, um sich weitere gute Chancen zu erspielen. Die Gäste hingegen warteten geduldig auf ihre Angriffschancen und spielten diese dann konsequent zu Ende. So fiel in der 36. Minute der Ausgleichstreffer. Eugen Baibarak sorgte für das 1:1 und somit auch für den Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Platzherren waren die spielerisch klar bessere Mannschaft, doch konnten ihr Übergewicht in dieser Begegnung kaum zu Chancen ummünzen. Die Auswärtself agierte ihrerseits gnadenlos effektiv. So gelang Patrick Koch mit der erst dritten Gäste-Chance in der 80. Minute der zweite Treffer. Unterm Strich bezwangen eiskalte Hölzlebrucker zu harmlose Marbacher etwas glücklich mit 1:2.

Tore: 1:0 Ehmann (28.), 1:1 Baibarak (36.), 1:2 Koch (80.). SR: Lukas Fleig (Brigachtal). ZS: 80.

Weitere Storys, Videos und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier:

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €